Zentrum der Gesundheit
  • Frikassee mit Erbsen und Reis
13 Januar 2023

Veganes Frikassee mit Erbsen und Reis

Dieses herzhafte, angenehm cremige und vegane Frikassee schmeckt angenehmund ist schnell zubereitet. Ein einfaches, bodenständiges Gericht für die ganze Familie.

Rezeptentwicklung: Jannis

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Frikassee

  • 1 Spritzbeutel + 1 Schere
  • 200 g Räuchertofu
  • 3 EL Wasser
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 15 g Kartoffelstärke
  • 1 EL Dinkelmehl, hell (Typ 630)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 g Erbsen, TK
  • 250 ml Kartoffelmilch
  • 120 g Vollkorn-Langkornreis (parboiled; mit einer Kochzeit von 10 - 12 Min.)
  • 100 g Karotten
  • 120 g Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL frische Petersilie
Nährwerte pro Portion
Kalorien 460 kcal
Kohlenhydrate 54 g
Eiweiss 24 g
Fett 14 g
Ballaststoffe 7 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Räuchertofu grob zerkleinern und mit 3 EL Wasser, 1 EL Tamari, 1 EL Edelhefeflocken, 15 g Kartoffelstärke, 1 EL Dinkelmehl in einem Standmixer zu einer glatten Masse pürieren; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann in einen Spritzbeutel füllen und eine ca. 1 cm grosse Öffnung abschneiden. Einen Topf mit Wasser oder Gemüsebrühe aufkochen und leicht salzen. Die Tofu Masse mit gleichmässigem Druck in das kochende Wasser drücken; dabei die Masse mit der Schere immer wieder in 1-cm-Stücke schneiden, so dass kleine Kugeln entstehen. Dann die Hitze so weit reduzieren, dass die Flüssigkeit nur noch leicht köchelt. Die Tofukugeln 3 - 4 Min. in der Flüssigkeit ziehen lassen; über einem Sieb abgiessen und auf einem Teller zur Seite stellen

2. Schritt

Den Reis nach Packungsangabe kochen. In der Zwischenzeit die Karotten schälen und in 5-mm-Würfel schneiden; die Schalotten fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen, die Karotten- und Schalottenwürfel 3 Min. dünsten, den gehackten Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten. Dann die Tofukugeln, die Erbsen und 250 ml Kartoffelmilch dazugeben und einmal kurz aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und 2 Min. köcheln lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie fein hacken und unter das Frikassee heben, anrichten und mit dem Reis servieren.

Tipp:

Das Frikassee kann auch in einer Pastete serviert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit