Zentrum der Gesundheit
  • Linsen-Reis
11 März 2022

Linsenreis mit einem knusprigem Topping

Der cremige Linsen-Reis mit gebratenem Sellerie erhält durch das Topping aus Shiitake, knusprigen Mandelstiften und getrockneten Tomaten ein feines Aroma – eine ausgezeichnete Kombination!

Autor: Ben

Zutaten für 4 Portionen

Für den Linsen-Reis

  • 160 g Vollkorn-Basmatireis
  • 80 g Beluga Linsen
  • 330 g Knollensellerie
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 800 ml Wasser
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml Hafermilch
  • 2 EL Mandelmus, weiss
  • 2 EL Edelhefeflocken

Für das Topping

  • 250 g Zwiebeln
  • 2 EL Vollkorn-Dinkelmehl
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 150 g Shiitake
  • 40 g Mandelstifte
  • 1 EL Tamari
  • 40 g getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 2 EL Petersilie, gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 352 kcal
Kohlenhydrate 42 g
Eiweiss 16 g
Fett 10 g
Ballaststoffe 12 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 40 Minuten

1. Schritt

Den Reis und die Linsen zusammen in einem Sieb spülen und abtropfen lassen; den Sellerie schälen und in 1-cm-Würfel schneiden.

Einen grossen Topfmit etwas Erdnussöl erhitzen und die Selleriewürfel 3 Min. anbraten. 2 EL Tomatenmark und 1 TL Kreuzkümmel dazugeben, verrühren und 1 Min. mitdünsten. Dann die abgetropften Linsen und den Reis dazugeben, mit 2 EL Tamari würzen und 2 - 3 Min. braten. Mit 800 ml Wasser ablöschen, salzen, pfeffern und einmal aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, den Topf abdecken und 35 Min. köcheln lassen; zwischendurch umrühren.

2. Schritt

In der Zwischenzeit für das Topping die Zwiebeln halbieren und in Ringe schneiden; in einer kleinen Schüssel mit 2 EL Mehl bestäuben und vermengen. Dann eine Pfanne mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Zwiebelringe ganz langsam ca. 10 Min. goldbraun braten; auf einem Teller zur Seite stellen.

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen. Währenddessen die Shiitake in feine Streifen schneiden; 1 EL Tamari mit 2 EL Wasser verrühren; die getrockneten Tomaten grob hacken.

3. Schritt

Die Pfanne erneut mit etwas Erdnussöl erhitzen und die Shiitakestreifen 3 Min. braten; dann 40 g Mandelstifte 1 Min. mitrösten. Mit der Tamari-Wasser-Mischung ablöschen und verdampfen lassen. Dann den Pfanneninhalt zusammen mit den gehackten Tomaten in einem Cutter grob zerkleinern, auf dem Backpapier verteilen und 10 Min. im Ofen backen.

In der Zwischenzeit 200 ml Hafermilch, 2 EL Mandelmus und 2 EL Edelhefeflocken in einer Schüssel mit einem Schneebesen kräftig verrühren und zur Seite stellen.

4. Schritt

Sobald die Linsen und der Reis gar sind, die angerührte Hafermilch dazugeben, vermengen und einmal aufkochen lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Hälfte der gebratenen Zwiebelringe unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie hacken. Dann den Linsen-Reis anrichten, mit den restlichen Zwiebelringen und der gebackenen Shiitake-Mischung toppen; mit gehackter Petersilie garniert servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit