Zentrum der Gesundheit
  • Eingelegte Zwiebeln
18 August 2022

Süss-sauer eingelegte Zwiebeln

Eingelegte Zwiebeln haben ein herrliches süss-säuerliches Aroma und schmecken z. B. sehr gut zu Burgern, Sandwiches oder Salaten. Im Kühlschrank sind sie mehrere Monate haltbar.

Autor: Nikola

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für ca. 650 g (inkl. Sud)

Für die eingelegten Zwiebeln

  • 1 Einmachglas (ca. 500 ml Fassungsvermögen)
  • 300 g rote Zwiebeln
  • 250 ml Balsamico bianco
  • 120 g Reissirup
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 TL Senfkörner, gelb
  • 1 TL Pfefferkörner, schwarz
Nährwerte pro 20 g
Kalorien 24 kcal
Kohlenhydrate 6 g
Eiweiss 1 g
Fett 1 g
Ballaststoffe 1 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten
Zieh-/Ruhezeit 8 Stunden

1. Schritt

Die Zwiebeln halbieren und in 1-mm-Streifen schneiden. Dann zusammen mit 250 ml Balsamico bianco, 120 g Reissirup, 2 Lorbeerblättern sowie mit je 1 TL Kristallsalz, Senf und Pfefferkörnern in einen Topf geben und einmal aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und ca. 5 Min. leicht köcheln lassen.

2. Schritt

Das Einmachglas sterilisieren (mit kochendem Wasser ausspülen und abtropfen lassen). Den Topfinhalt direkt in das Glas giessen, verschliessen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

Anschliessend in den Kühlschrank stellen und mind. eine Nacht durchziehen lassen.

Vorausgesetzt, es wurde hygienisch gearbeitet, sind die eingelegten Zwiebeln im Kühlschrank einige Monate haltbar.

Tipp:

Die eingelegten Zwiebeln passen zu etlichen Gerichten wie z. B. Sandwiches, Burgern und Salaten (besonders zu Kartoffelsalat).

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit