Zutaten für 2 Portionen

Für den „Feta“ (2 Tage vor Gebrauch zubereiten!)

  • 200 g Tofu Natur – in 1-cm-Würfel schneiden
  • 50 ml Olivenöl, kaltgepresst
  • 3 g Milchsäurebakterien (Apotheke, Reformhaus)
  • 3 EL fein gehackte Kräuter (z. B. Petersilie, Thymian und Oregano)
  • 10 g Kristallsalz

Für die Wassermelonen-Kaltschale

  • 350 g Wassermelone (netto)  – schälen, grob würfeln
  • 300 g Tomaten – waschen, grob würfeln
  • 1 g Knoblauch (optional) – schälen, fein würfeln
  • ¼ milde rote Chili – entkernen, in feine Ringe schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Mandelmus, weiss
  • 5 g Basilikum – fein schneiden
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 1 Minute
  • Zieh-/Ruhezeit ca. 16 Stunden

Für die Fermentation den Tofu in ein verschliessbares Gefäss geben und knapp mit Wasser bedecken. Dann das Salz und die Milchsäurebakterien dazugeben und vermengen. Das Gefäss verschliessen und ca. 8 Std. (über Nacht) in der Küche stehen lassen.

Am nächsten Morgen den Tofu über einem Sieb abgiessen und trockentupfen. Dann zurück in das Gefäss geben, mit Olivenöl bedecken, die Kräuter dazugeben und gut vermengen. Das Gefäss anschliessend in den Kühlschrank stellen und nochmals 8 Std. ziehen lassen.

Für die Kaltschale die Wassermelone in einen Standmixer geben und zusammen mit den Tomaten, dem Knoblauch, Chili, Zitronensaft, Tamari und Mandelmus fein pürieren; dabei das Olivenöl langsam dazuträufeln. Dann mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und abschmecken. Anschliessend  15 Min. in den Kühlschrank stellen.

Die Wassermelonen-Kaltschale auf zwei Suppenschalen verteilen, die Feta-Würfel darauf anrichten und mit Basilikum bestreut geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 440 kcal
  • Kohlenhydrate: 21 g
  • Eiweiss: 19 g
  • Fett: 31 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.