Hauptgerichte

Blumenkohl-Curry an Sesam-Basmatireis

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.11.2018
  • 0 Kommentare
Blumenkohl-Curry an Sesam-Basmatireis
© ZDG

Für dieses Rezept haben wir den Blumenkohl mit roter Paprika und grünen Zuckerschoten kombiniert und mit einer angenehm würzigen Kokosmilch-Sauce versehen. Für die Zubereitung dieses Currys benötigen Sie nur 20 Minuten Zeit. Und wenn Sie die Kochzeit für den Reis dazu zählen, können Sie dieses vollwertige und sehr leckere Gericht bereits nach 40 Minuten geniessen.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Blumenkohl-Curry

  • 250 g Blumenkohl – waschen, in kleine Rösschen schneiden
  • 120 g Vollkorn Basmatireis
  • 100 g Peperoni (Paprikaschote) rot – waschen, entkernen, in Würfel schneiden
  • 100 g Kefen (Zuckerschoten) – waschen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Ingwer – fein hacken
  • 3 EL geröstete Sesamsamen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 280 ml Wasser
  • 150 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 3 TL Currypulver
  • ½ TL Chilipulver
  • Kristallsalz

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 40 Minuten, Kochzeit ca. 10 Minuten

Als erstes den Basmatireis nach Packungsanleitung weich garen.

Eine Pfanne mit dem Kokosöl erhitzen und die Peperoni mit dem Ingwer darin unter Rühren scharf anbraten. Die Hitze reduzieren und das Tomatenmark unter Rühren andünsten.

Danach Curry-, und Chilipulver dazugeben, mit Wasser ablöschen und die Kokosmilch einrühren.

Den Blumenkohl in die Sauce geben, einmal aufkochen und 5 Minuten weiter köcheln lassen. Schliesslich die Kefen dazugeben und nochmals 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken und abgedeckt beiseite stellen, bis der Reis gar ist.

Den fertig gegarten Basmatireis mit dem gerösteten Sesam bestreuen und zum Curry servieren.

Nährwerte Pro Portion

  • Kalorien: 597 kcal
  • Kohlenhydrate: 57 g
  • Eiweiß: 23 g
  • Fett: 30 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit