Zentrum der Gesundheit
Gluten Übersicht
Lebensmittel

Gluten

Gluten ist ein Protein in Weizen, Gerste, Roggen und Hafer. Manche Menschen reagieren empfindlich auf Gluten und entwickeln Zöliakie, wenn sie es essen. Erfahren Sie mehr über die negativen Auswirkungen von Gluten auf Ihre Ernährung.

Autor: Sybille Müller
41 min

Weizen kann, muss aber nicht ungesund sein

Kein anderes Lebensmittel wird derart verteufelt und vergöttert wie der Weizen. Die einen loben die hervorragenden Backeigenschaften, die anderen beklagen sich über gesundheitliche Nachteile. Weizen ist jedoch keinesfalls für jeden Menschen ungesund. Wir räumen auf mit Vorurteilen aller Art.
Autor: Katharina Herzig, Martin Lang
29 min

Zöliakie: Die gut getarnte Glutenunverträglichkeit

Die Zöliakie ist eine Form der Glutenunverträglichkeit – sie ist nachweisbar, aber dennoch oft schwer zu erkennen. Wie Sie merken, ob Sie an Zöliakie leiden und welche natürlichen Massnahmen dagegen helfen, erfahren Sie hier.
Autor: Carina Rehberg
4 min

Weizenprotein, aber nicht immer Gluten, verursacht Entzündungen

Weizenproteine können im Darm Entzündungen verursachen. Das ist nichts Neues. Neu aber ist aus wissenschaftlicher Sicht, dass Weizenproteine über den Darm hinaus zu chronischen Entzündungsprozessen beitragen und auf diese Weise chronische Krankheiten verursachen oder beschleunigen können.
Autor: Carina Rehberg
5 min

Glutensensitivität: Nicht mehr länger Einbildung

Glutensensitivität wurde lange als eine Art Einbildung betrachtet. Betroffene hätten eben gelesen, dass Gluten ungesund sei. Und wenn sie dann glutenhaltige Speisen zu sich nähmen, zeigten sie einschlägige Symptome – natürlich nicht, weil Gluten tatsächlich schädlich sei, sondern nur weil die Leute das eben ganz fest glaubten.
Autor: Carina Rehberg
4 min

Brot und Nudeln führen zu Glutensensitivität

Ob Bauchschmerzen, Durchfall, Verstopfung, Blähungen oder Kopfschmerzen: Bei immer mehr Menschen führt der Verzehr von getreidehaltigen Lebensmitteln zu gesundheitlichen Beschwerden. Eine Glutensensitivität könnte dahinter stecken. Schuld ist das Getreideeiweiss namens Gluten. Es kann unterschiedliche Unverträglichkeiten verursachen: Allergien, eine Zöliakie oder die genannte Glutensensitivität. Da Pizza und Nudeln nicht nur in Bella Italia zu den Leibspeisen zählen, hat ein Forscherteam aus Mailand diese Lebensmittel nun genau untersucht und dabei eine interessante Entdeckung gemacht.
Autor: Carina Rehberg
7 min

Neun versteckte Glutenquellen

Glutenunverträglichkeiten sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Menschen sind glutensensitiv und möchten glutenfrei leben. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Denn Gluten steckt schon lange nicht mehr nur im Weizenbrot und Kuchenteig. Wir stellen Ihnen neun versteckte Glutenquellen vor: Gerichte, die auf Anhieb niemand mit Getreide oder Gluten in Zusammenhang bringen würde, werden zur überraschenden Glutenquelle.
Autor: Carina Rehberg
10 min

Gluten heizt Hashimoto Thyreoiditis an

Autoimmunerkrankungen lassen viele Ärzte noch immer im Dunkeln tappen und Patienten mit vielen Fragezeichen zurück. Eine der häufigsten Störungen des Immunsystems resultiert in der chronischen Schilddrüsenentzündung Hashimoto Thyreoiditis.
Autor: Carina Rehberg
15 min

Sechs Anzeichen für eine Glutenunverträglichkeit

Medizinische Tests scheitern oft genug, wenn es um die Feststellung einer Glutenintoleranz (Glutenunverträglichkeit) geht. Das Ergebnis ist nicht selten negativ, während die Betroffenen weiterhin an einer Fülle von Symptomen leiden und häufig zu psychosomatisch Erkrankten abgestempelt werden. Leiden auch Sie an einer Glutenunverträglichkeit? Vielleicht ohne dass Sie es wissen? Wir stellen sechs weit verbreitete Symptome vor, die häufig mit einer Glutensensitivität einhergehen, aber gar nicht als solche erkannt werden und infolgedessen falsch oder gar nicht behandelt werden.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Gluten vernebelt die Sinne

Wenn man – meist kurze Zeit nach dem Essen – das Gefühl hat, das eigene Gehirn befinde sich in einem Nebel, wenn man sich einfach nicht konzentrieren und auch nicht mehr klar denken kann, wenn man sich fühlt, als habe man Drogen genommen, obwohl das keineswegs der Fall war, dann ist man nicht unbedingt in der Anfangsphase einer Demenz oder gar geisteskrank, sondern leidet womöglich an einer Glutenunverträglichkeit.