Zutaten für 250 g

Für die Harissa

  • 125 g milde rote Chilischoten – waschen und mit Kernen jeweils in 3 Stücke schneiden
  • 2 kleine Knoblauchzehen – pressen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 80 ml Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 Bio-Zitrone – davon 2 EL Saft + ½ TL Abrieb
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kümmelpulver
  • 2 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Für die Harissa die Chilis in einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken, 10 Min. kochen lassen und abgiessen.

In der Zwischenzeit das Öl in einem weiteren Topf erhitzen und den Knoblauch 1 Min. andünsten. Dann Kreuzkümmel, Koriander und Kümmel dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Schliesslich die Chilis in den Topf geben und 2 Min. mitdünsten.

Den Topfinhalt in einen Mixer geben und pürieren. Dann in eine Schüssel füllen, Zitronensaft und –abrieb einrühren, mit Salz abschmecken und erkalten lassen. Erst danach den Koriander unterheben.

Tipp: Die Harissa-Paste in ein gut verschliessbares Glas füllen und mit Olivenöl bedecken. Wenn die Paste immer gut bedeckt ist und im Kühlschrank steht, dann hält sie sich ca. 1 Monat.

Nährwerte pro 250 g

  • Kalorien: 741 kcal
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 69 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten