Bulgur, Couscous, Hirse

Hirsepfannkuchen

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 31.05.2018
  • 3 Kommentare
Hirsepfannkuchen
© Brent Hofacker - Shutterstock.com (Abb. ähnlich)

Hirse gehört zu den glutenfreien Getreidearten, daher wird sie anderen Getreidearten gegenüber insbesondere von jenen Menschen bevorzugt verzehrt, die unter einem schwachen Verdauungssystem leiden. Menschen die an Zöliakie erkrankt sind, müssen Gluten ohnehin strikt meiden.. Man muss jedoch wirklich nicht krank sein, um die Hirse als ausgezeichnete Getreide-Alternative zu sehen, denn sie wirkt basisch, ist sehr mineralstoffreich und zudem auch fein im Geschmack.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Pfannkuchen

  • 75 g Hirse - fein mahlen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 125 ml Sojamilch
  • 1 Msp. Kristallsalz
  • etwas Kokosöl

Zubereitung

Die Sojamilch auf Handtemperatur erwärmen und das Kristallsalz darin auflösen.

Die Hirse unterrühren und mindestens 40 Minuten ausquellen lassen.

Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Schöpflöffel ein wenig von dem Pfannkuchenteig hineingiessen. Gleichmässig dünn auf dem Pfannenboden verteilen.

Den Pfannkuchen auf beiden Seiten knusprig backen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Alle 3 Kommentare anzeigen

Ihr Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren

Zuletzt kommentiert

isa ensar schrieb am 29.08.2015

ich habe dieses Rezept 2 mal versucht aber aber der Teig blieb nie ganz es zerstückelte immer leider hatte ich keinen Erfolg es hat zerstückelt zwar auch geschmeckt aber eine runde Form von dem Pfankuchen ging nicht es klebt auch gleich in der Pfanne obwohl ich mal mehr öl und mal weniger öl verwendet habe aber leider kein Erfolg. Was könnte ich Falsch gemacht haben ich habe Mandelmilch benutzt. Dieses Rezept gefällt mir sehr gut und möchte es auch immer öfter machen aber wo habe ich es falsch gemacht.

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo isa ensar
Sojamilch bindet besser, daher gelingt das Rezept damit leichter. Auch sollte die Pfanne zunächst sehr heiss sein. Die Temperatur wird, sobald der Teig in der Pfanne ist, aber umgehend stark gedrosselt. Sie können auch zusätzliche Bindemittel in den Teig geben, wenn der Pfannkuchen komplett aus der Pfanne kommen soll.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Alle 3 Kommentare anzeigen