Zentrum der Gesundheit
Hirsepfannkuchen

Hirsepfannkuchen

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Hirse gehört zu den glutenfreien Getreidearten, daher wird sie anderen Getreidearten gegenüber insbesondere von jenen Menschen bevorzugt verzehrt, die unter einem schwachen Verdauungssystem leiden. Menschen die an Zöliakie erkrankt sind, müssen Gluten ohnehin strikt meiden.. Man muss jedoch wirklich nicht krank sein, um die Hirse als ausgezeichnete Getreide-Alternative zu sehen, denn sie wirkt basisch, ist sehr mineralstoffreich und zudem auch fein im Geschmack.

Zutaten und Zubereitung "Hirsepfannkuchen"

Zutaten für 2 Portionen:

  • 125 ml Sojamilch
  • 75 g Hirse - fein mahlen
  • 1 Msp. Kristallsalz
  • etwas Kokosöl

Zubereitung:

Die Sojamilch auf Handtemperatur erwärmen und das Kristallsalz darin auflösen.

Die Hirse unterrühren und mindestens 40 Minuten ausquellen lassen.

Etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und mit einem Schöpflöffel ein wenig von dem Pfannkuchenteig hineingiessen. Gleichmässig dünn auf dem Pfannenboden verteilen.

Den Pfannkuchen auf beiden Seiten knusprig backen.

 


Ausbildung zum Ernährungsberater an der Akademie der Naturheilkunde

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal