Brotaufstriche

Hummus

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 08.11.2018
  • 0 Kommentare
Hummus
© Brent Hofacker - Shutterstock.com

In vielen Regionen der Erde sind Kichererbsen – gemeinsam mit anderen Hülsenfrüchten – ein Grundnahrungsmittel. Kichererbsen sind wahre Nährstoffbomben, denn  in ihnen stecken jede Menge Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Zudem sind sie reich an B-Vitaminen und Ballaststoffen.

Zutaten

Für den Hummus

  • 200 g Seidentofu - mit einer Gabel zerkrümeln
  • 100 g Kichererbsen - kochen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1/2 Tasse Zitronensaft
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 - 3 Knoblauchzehen - pressen
  • 2 EL Tahin
  • 1 TL Kristallsalz
  • 1 Prise Chilipulver

Zubereitung

Die Kichererbsen über Nacht mit der dreifachen Menge kaltem Wasser einweichen.

Am nächsten Tag das Einweichwasser abgiessen, die Kichererbsen gut abspülen und in einem Topf mit der 2 1/2-fachen Menge frischen Wassers zum Kochen bringen.

Salz hinzugeben und zusammen mit dem Lorbeerblatt etwa 90 Minuten weich kochen. Anschliessend abkühlen lassen.

Den Tofu zusammen mit den abgekühlten Kichererbsen, dem Knoblauch und den Gewürzen im Mixer pürieren.

Abschmecken und einige Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Eventuell noch einmal nachwürzen.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit