Zutaten für 2 Portionen

Für die Kartoffel-Gemüse-Taler

  • 250 g Kartoffeln, mehligkochend – schälen und in gleich grosse Würfel schneiden
  • 80 g Vollkorn-Haferflocken (wenn du Gemüse mit einem hohen Wasseranteil verwendest, kann die Menge variieren)
  • 210 g Gemüse (was im Kühlschrank übrig ist, z.B. Broccoli, Peperoni und Karotten) – waschen, schälen, entkernen und fein schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 4 EL Erdnussöl, raffiniert
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 Msp. Muskatnusspulver

Für den Dip

  • 2 EL saure Sahne, vegan (z.B. von Soyana)
  • 1 EL Sojajoghurt
  • 1 Bio-Zitrone – davon 1 EL Saft + etwas vom Abrieb
  • 2 EL fein gehackte gemischte Kräuter (z.B. Basilikum, Petersilie, Schnittlauch)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser ansetzten, leicht salzen und ca. 15 Min. weichgaren. Danach abgiessen und ausdämpfen lassen.

In der Zwischenzeit eine beschichtete Pfanne erhitzen 2 EL Erdnussöl erhitzen und das Gemüse darin scharf anbraten, so dass es noch etwas Biss hat. Mit Tamari beträufeln, gut vermengen, aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Die gegarten Kartoffeln in eine Schüssel geben und fein stampfen. Dann das Gemüse und die Haferflocken daruntermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Die beschichtete Pfanne erneut mit 2 EL Erdnussöl erhitzen; währenddessen aus der Masse Taler formen und diese in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Zwischenzeitlich alle Zutaten für den Dip in eine Schüssel geben, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffel-Gemüse-Taler zusammen mit dem Dip geniessen

Tipp: Dazu passt noch ein feiner Blattsalat.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 458 kcal
  • Kohlenhydrate: 45 g
  • Eiweiss: 10 g
  • Fett: 24 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten