Gebackenes und Gebratenes

Kichererbsenkroketten

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 22.03.2019
Kichererbsenkroketten
© giovanniluca - Fotolia.com

Kichererbsen sind nicht nur für Veganer oder Vegetarier eine optimale Eiweissquelle, denn zahlreiche Studien kamen zu dem Ergebnis, dass Kichererbsen zu jenen Lebensmitteln gehören, die sich generell zur Verhütung von Krankheiten und zur Optimierung der Gesundheit eignen.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Kroketten

  • 500 g gekochte Kichererbsen (aus dem Glas)
  • 2 mittelgrosse Kartoffeln
  • 1 Bund Petersilie - fein hacken
  • 1 Zwiebel - fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Korianderpulver
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Sesamöl oder Kokosöl zum Ausbacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 30 Minuten

Die Kartoffeln schälen, kleinschneiden und in Salzwasser weich kochen.

In der Zwischenzeit die Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fliessendem Wasser so lange spülen, bis kein Schaum mehr entsteht. Anschliessend zusammen mit den gegarten Kartoffeln pürieren.

Das Püree in eine Schüssel geben, Petersilie und Zwiebel zufügen, kräftig würzen und alles gut vermengen.

Aus dem Püree Kroketten formen und in einer Pfanne mit reichlich Öl von allen Seiten langsam goldbraun braten.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 484 kcal
  • Kohlenhydrate: 74 g
  • Eiweiss: 23 g
  • Fett: 10 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen