Suppen

Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch

  • Autor: Zentrum der gesundheit
  • veröffentlicht: 27.08.2008
  • 0 Kommentare
Kürbiscremesuppe mit Kokosmilch
© ManEtli - Fotolia.com

(Zentrum der Gesundheit) – Kokosmilch ist ziemlich fetthaltig. Je nach Verdünnung enthält sie zwischen 15 und etwa 22 Prozent Fett. Im Vergleich zur Sahne aus Kuhmilch ist das noch recht wenig, da diese zwischen 30 und 35 Prozent Fett enthält. Kokosmilch liefert jedoch nicht nur weniger Fett, sondern auch ein ganz besonderes Fett.

Zutaten

Für die Suppe

  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 750 g Hokaido-Kürbis

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1-2 Gemüsebrühwürfel
  • 1-2 TL Ursalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Zimt
  • 2 TL Curry
  • etwas kleingehackte Petersilie
  • 1 Dose Kokosmilch
  • frisch geraspelter Ingwer

Zubereitung

Die Zwiebeln in dem Öl glasig dünsten. Den Kürbis vom Kernhaus befreien, das Fruchtfleisch in Würfel schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit so viel Wasser auffüllen, dass der Kürbis gerade bedeckt ist.

Brühwürfel, Ursalz, Pfeffer, Zimt und Curry unterrühren und auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist. Die Kokosmilch unterrühren und die Suppe pürieren. Auf Teller verteilen und mit gehackter Petersilie und geriebenem Ingwer bestreuen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit