Getränke

Gesundes Blut-Smoothie – basisch

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 21.05.2019
Gesundes Blut-Smoothie – basisch
© ZDG

Dieser überaus köstliche Smoothie beinhaltet jede Menge grüner Power! Blattspinat und Gerstengraspulver versorgen mit Chlorophyll, Mineralien, Vitamin K und Folsäure – allesamt Vitalstoffe, die für eine gesunde Fliessfähigkeit des Blutes erforderlich sind. Dazu noch Kurkuma und Leinöl, die beide als natürliche Blutverdünner gelten. Kokoswasser und Zimt runden die Rezeptur aromatisch ab, senken dabei überhöhten Blutdruck und regulieren den Blutzucker. Ein wunderbarer Smoothie für ein gesundes Blut!

Zutaten für 2 Gläser

Für den Gesundes Blut-Smoothie

  • 50 - 60 g junger Blattspinat – putzen, waschen und trocknen
  • 1 geschälte, gefrorene Banane – in Stücke schneiden
  • 1 TL Gerstengraspulver

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 250 ml kaltes Kokosnusswasser
  • 1 EL Leinöl
  • 2 EL weisses Mandelmus
  • ½ TL Vanillemarkpulver
  • ½ TL Kurkuma
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 1 Minuten

Alle Zutaten für den Gesundes Blut-Scmoothie in den Mixer geben und fein mixen.

Dann auf zwei Gläser verteilen und geniessen.

Nährwerte pro Glas

  • Kalorien: 246 kcal
  • Kohlenhydrate: 26 g
  • Eiweiss: 5 g
  • Fett: 13 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen