Glutenfrei backen

Ein glutenfreies Brot – Darmfreundlich und gesund

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 05.07.2018
  • 0 Kommentare
Ein glutenfreies Brot – Darmfreundlich und gesund
© ZDG/nigelcrane

Der kleine Bruder von unserem Darmschmeichlerbrot ist für das Verdauungssystem nicht weniger wirksam als das Original, jedoch milder im Geschmack und zudem glutenfrei. Die Wirkung auf den Darm bleibt jedoch dieselbe. Auch die glutenfreie Variante fördert die Verdauung, schützt die Darmschleimhaut und trägt zur Entgiftung des gesamten Verdauungssystems bei. Das Brot ist wunderbar schnittfest, saftig und mild-aromatisch.

Zutaten für 1 Laib

Für das Brot

  • 1 Kastenform (26 cm)
  • 100 g Hirse
  • 60 g Quinoa
  • 135 g Sonnenblumenkerne
  • 100 g Leinsamen geschrotet
  • 2 EL Flohsamenschalen-Pulver (leicht gehäuft)
  • 2 EL (ca. 30 g) Chiasamen
  • 65 g Walnüsse – hacken

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 TL Kristallsalz (gehäuft)
  • ½ TL Fenchel
  • ½ TL Koriander
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kokosblütenzucker
  • 450 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Den Backofen auf 180° C vorheizen Ein feuerfestes Gefäss mit Wasser füllen und in den Ofen stellen.

Die Zutaten von Hirse bis Chiasamen, ausser die Sonnenblumenkerne, in einem Mixer fein mahlen und in eine Schüssel umfüllen.

Die Brotform einfetten und mit soeben gemahlenen Mehl ein wenig bemehlen.

Dann die Gewürze, die Sonnenblumenkerne, den Zucker, die Walnüsse, das Öl und das Wasser zum gemahlenen Getreide geben und mit den Händen zu einem Brotteig verarbeiten. 

10-15 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Die Oberfläche des Brotes mit wenig Wasser beträufeln und für ca. 30 Minuten backen.

Anschliessend das Brot aus der Form nehmen, umdrehen, wieder mit wenig Wasser beträufeln, ohne die Form auf das Blech setzen und nochmal 20 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Mit dem Currybrotaufstrich für Sandwiches wird es zu einer herzhaften Kombination

Das pikant-würzige Darmschmeichlerbrot finden Sie hier: Darmschmeichlerbrot. Es ist jedoch aufgrund der enthaltenen Haferflocken nicht glutenfrei.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir freuen uns immer sehr über Ihre Kommentare. Bitte schreiben Sie uns sonntags und montags. Beachten Sie dabei bitte, dass in Ihren Kommentaren keine Markennamen und auch keine Fremdlinks genannt werden dürfen bzw. falls doch, dass diese von uns vor Veröffentlichung des Kommentars entfernt werden.

Lieben Dank für Ihr Verständnis und bis bald,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit