Frühstück

Blaubeer-Porridge

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 01.02.2019
Blaubeer-Porridge
© ZDG

Dieses köstliche Blaubeer-Porridge besteht aus feinen Haferflocken, die kombiniert mit der Sojamilch und dem Lupinenschrot eine hervorragende Proteinquelle hoher biologischer Wertigkeit darstellen. Die Blaubeeren versorgen mit einer Mega-Dosis Anthocyanen – antioxidativ wirksame Pflanzenstoffe, die als krebsfeindlich und entzündungshemmend gelten. Das Porridge wird mit Zimt und Vanille gewürzt. Ein optimaler Start in den Tag.

Zutaten für 1 Portion

Für das Blaubeer-Porridge

  • 150 g Blaubeeren (= Heidelbeeren)
  • 40 g feine Haferflocken
  • 15 g Lupinenschrot (z. B. von Rapunzel) – über Nacht in Wasser einweichen
  • 10 g gehackte Mandeln
  • 1 EL gehackte Pistazien

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 200 ml BIO Sojamilch
  • 3 EL Yaconsirup
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 4 Minuten

Das Einweichwasser vom Lupinenschrot abgiessen und das Restwasser im Schrot ausdrücken. Dann die Milch in einen Topf geben, den Lupinenschrot hineingeben und aufkochen lassen.

Alle weiteren Zutaten – ausser die Pistazien und eine Handvoll Heidelbeeren – ebenfalls in den Topf geben und ca. 4 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder verrühren.

Anschliessend alles zu einem Brei stampfen und kräftig verrühren.

Das Blaubeer-Porridge mit Pistazien bestreut und Blaubeeren garniert servieren.

Tipp: Wenn Sie in den Genuss der antioxidativ wirksamen Anthocyane der Heidelbeeren gelangen möchten, dann empfehlen wir, die Beeren erst nach dem Kochen des Porridges unterzurühren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 538 kcal
  • Kohlenhydrate: 21 g
  • Eiweiss: 20 g
  • Fett: 65 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen