Zentrum der Gesundheit
  • Haferflocken-Porridge süss und salzig in zwei Schalen serviert
27 Oktober 2022

Haferflocken-Porridge in zwei Varianten

Ein basisches Porridge in zwei Variationen – in 10 Min. zubereitet, köstlich im Geschmack, gesund und sättigend – ein perfekter Start in den Tag.

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für Für jeweils 1 Portion

Für das herzhafte Porridge

  • 60 g Haferflocken, angekeimt
  • einige Heidelbeeren, Granatapfelkerne und Kürbiskerne
  • 350 ml Wasser
  • 1 TL Mandelmus, weiss
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Für das süsse Porridge mit Spirulina

  • 60 g Haferflocken, angekeimt
  • einige Heidelbeeren, Himbeeren und Pinienkerne
  • 350 ml Wasser
  • 3 EL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 TL Spirulina Algenpulver
  • 1 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Kristallsalz
Nährwerte pro Portion
Kalorien 255 kcal
Kohlenhydrate 39 g
Eiweiss 8 g
Fett 7 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten

1. Schritt

Für die Zubereitung der beiden basischen Porridge-Varianten gilt zunächst die gleiche Vorgehensweise: 350 ml Wasser mit 1 Prise Salz in einem Topf aufkochen lassen. Dann 60 g Haferflocken in das kochende Wasser geben, die Hitze reduzieren und ca. 5 Min. leicht köcheln lassen.

2. Schritt

Für die herzhafte Variante nach 5 Min. Kochzeit 1 TL Mandelmus einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Früchten und Kernen garniert servieren und geniessen.

Für die süsse Variante 3 EL Xylitol, 1 TL Algenpulver und 1 TL Vanillepulver einrühren; mit Früchten und Kernen garniert geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit