Zentrum der Gesundheit
  • Reisbratlinge

Reisbratlinge mit Ananas-Tomaten-Sauce

Unsere würzigen Reisbratlinge werden mit einer pikanten, leicht süss-sauren Tomatensauce serviert und sind ein schnelles Gericht, wenn ihr noch gekochten Reis und eine gekochte Kartoffel vom Vortag übrig habt.

Autor: Lucia,Ben
19 likes
15 September 2021

Zutaten für 4 Portionen

Für die Reisbratlinge

  • 200 g Vollkornreis – über einem Sieb gründlich waschen
  • 100 g Kartoffeln, festkochend – schälen, waschen und würfeln
  • 85 g Dinkel-Paniermehl
  • 600 ml Wasser
  • 80 ml Kokosmilch
  • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 20 g Thai-Basilikum – Blätter fein schneiden
  • 3 Kaffir-Limettenblätter

Für die Ananas-Tomatensauce

  • 200 g Baby-Ananas (netto)
  • 100 g Tomate – waschen und grob würfeln
  • 1 milde rote Chilischote – entkernen und in dünne Ringe schneiden
  • 1 Stängel Zitronengras – in Ringe schneiden
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL Amino Kokoswürzsauce* (z. B. von Fairtrade)
  • 2 TL Yaconsirup
  • 1 TL Tamari
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Alternativ kannst du auch 1 EL Tamari und etwas Kokosblütenzucker verwenden
Nährwerte pro Portion
Kalorien 379 kcal
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiss 8 g
Fett 7 g
ANZEIGE

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 45 Minuten

1. Schritt

Für die Reisbratlinge 600 ml Wasser in einen Topf geben und den Reis zusammen mit den Limettenblättern und etwas Salz darin 45 Min. weichkochen.

2. Schritt

Die Kartoffeln in einem separaten Topf mit gesalzenem Wasser ansetzen und ca. 20 Min. weichkochen. Anschliessend abgiessen, ausdämpfen lassen und stampfen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit die Ananas-Tomatensauce zubereiten. Hierzu alle Zutaten – ausser Tomatenmark – in einem Standmixer fein pürieren. Dann in einen Topf füllen, aufkochen und 1 Min. kochen lassen. Schliesslich das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Sobald der Reis gar ist, die Limettenblätter entfernen und den Reis etwas abkühlen lassen.

5. Schritt

Dann Kokosmilch, Tamari, Paniermehl, Thai-Basilikum sowie Salz und Pfeffer in einer Schüssel gründlich vermengen. Die Kartoffeln und den Reis dazugeben und von Hand zu einem Teig kneten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Schritt

Das Öl in einer breiten Pfanne erhitzen; währenddessen den Teig mit nassen Händen zu Kugeln formen und flachdrücken. Dann in das Öl geben und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten jeweils 3 Min. braten.

7. Schritt

Die Reisbratlinge aus der Pfanne nehmen und zusammen mit der Ananas-Tomaten-Sauce geniessen.

ANZEIGE