Zentrum der Gesundheit
  • Ananascurry mit knusprigem Tofu
25 März 2022

Ananascurry mit knusprigem Tofu

Ananas und Gemüse in einer fruchtigen und angenehm pikanten Sauce; dazu servieren wir panierten Tofu und Reis – ein ausgezeichnetes Gericht, das in nur 35 Minuten zubereitet ist!

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Ananascurry

  • 160 g Vollkorn-Basmatireis
  • 100 g Ananas, TK
  • 100 g Erbsen, TK
  • Kokosöl
  • 200 g Kartoffeln, festkochend
  • 200 g Karotten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • ¾ TL Chiliflocken
  • 300 ml Wasser
  • 150 g Mandelschlagcreme (z. B. von Soyana)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Koriander

Für den Tofu

  • 1 ½ EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 ½ EL Reisessig
  • 1 ½ EL Yaconsirup
  • 1 EL Dinkelmehl, hell (Typ 1050)
  • 4 EL Dinkel-Paniermehl
  • 200 g Tofu Natur
  • Erdnussöl, hitzebeständig (zum Ausbacken)
Nährwerte pro Portion
Kalorien 502 kcal
Kohlenhydrate 99 g
Eiweiss 11 g
Fett 4 g
Ballaststoffe 12 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Den Reis gründlich waschen und nach Packungsangabe garen; 100 g Ananas und 100 g Erbsen auftauen lassen.

Währenddessen für die Tofu-Panade je 1 ½ EL Tamari, Reisessig und Yaconsirup mit 1 EL Mehl in einer Schüssel verrühren; 4 EL Paniermehl auf einen Teller geben. Den Backofen auf 70 °C Umluft vorheizen.

2. Schritt

Den Tofu in 5 cm lange und 5 mm dünne Scheiben schneiden; mit einem Küchenpapier trockentupfen. Dann eine Pfanne mit reichlich Erdnussöl auf mittlere Stufe erhitzen. Währenddessen die Tofuscheiben erst durch die Panade ziehen, dann im Paniermehl wenden. Anschliessend sofort in die heisse Pfanne geben und von beiden Seiten jeweils 3 - 4 Min. goldbraun braten. Dann auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben und im Backofen warmhalten.

3. Schritt

Für das Curry die Kartoffeln schälen, waschen und in 1-cm-Würfel schneiden; die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Eine Pfanne mit Kokosöl erhitzen und die Kartoffelwürfel 3 Min. anbraten. Dann die Karottenscheiben 1 Min. mitbraten, 1 EL Tomatenmark einrühren und mit je 1 TL Curry und Kreuzkümmel sowie ¾ TL Chiliflocken würzen, vermengen und 1 Min. mitdünsten. Mit 300 ml Wasser ablöschen, einmal aufkochen, die Hitze reduzieren und 10 Min. köcheln lassen.

4. Schritt

In der Zwischenzeit die aufgetauten Ananas zusammen mit 150 g Mandelschlagcreme in einem Mixer ganz fein pürieren. Dann über den Pfanneninhalt giessen, die aufgetauten Erbsen unterheben und einmal aufkochen lassen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Koriander grob hacken; das Ananas-Curry anrichten, mit gehacktem Koriander bestreuen und zusammen mit dem panierten Tofu und dem Reis servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit