Zentrum der Gesundheit
  • Wok-Gemüse mit Reisnudeln in einer Schale serviert
30 März 2022

Wokgemüse mit Reisnudeln - glutenfrei

Für dieses asiatische Gericht haben wir Pilze, Spinat, Paprika und Sprossen mit Reisnudeln kombiniert und in einer sehr aromatischen, angenehm pikanten Kokosmilch-Sauce serviert. Ein einfaches Gericht, das ausgezeichnet schmeckt!

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für das Wokgemüse

  • 300 g Reisnudeln (z. B. Spaghetti)
  • 1 daumengrosses Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Austernpilze
  • 1 grüne Paprika
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 g Sprossen (Soja-, Mungbohnen- oder Kichererbsensprossen)
  • 4 EL Sesamöl, geröstet
  • ¼ TL Chiliflocken
  • 3 Kaffir-Limettenblätter
  • 500 g Blattspinat
  • 500 ml Kokosmilch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 5 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Amino-Kokoswürzsauce
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • je 1 EL weisse und schwarze Senfsamen
  • ½ Bund Koriander, mit Stängeln gehackt
Nährwerte pro Portion
Kalorien 464 kcal
Kohlenhydrate 32 g
Eiweiss 14 g
Fett 29 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Reisnudeln nach Packungsangabe in gut gesalzenem Wasser garen (sie sollten nicht mehr zu viel Biss haben); über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit den Ingwer schälen und fein würfeln; den Knoblauch fein würfeln; die Austernpilze grob zerkleinern; die Paprika entkernen und in Streifen schneiden; die Frühlingszwiebeln in etwa 1-cm-Ringe schneiden; die Sprossen über einem Sieb spülen und abtropfen lassen; zwischenzeitlich die Senfsamen fettfrei rösten.

2. Schritt

Den Wok mit 4 EL Sesamöl auf mittlere Temperatur erhitzen und die Ingwerwürfel mit ¼ TL Chiliflocken kurz anbraten. Die Knoblauchwürfel und 3 Limettenblätter dazugeben und unter Rühren kurz erhitzen. Dann die zerkleinerten Pilze, die Paprikastreifen, die Frühlingszwiebelringe sowie 500 g Spinat  unterheben und unter ständigem Wenden so lange braten, bis der Spinat zusammenfällt.

3. Schritt

Die abgetropften Reisnudeln ebenfalls in den Wok geben, gut vermengen, mit 500 ml Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen. Dann 2 EL Tomatenmark, 5 EL Tamari und 2 EL Kokoswürze einrühren, die Limettenblätter entfernen; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Den Wok vom Herd nehmen, die abgetropften Sprossen unterheben und nochmals gut vermengen; den Koriander fein hacken.

Das Wokgemüse anrichten, mit gehacktem Koriander garnieren und mit gerösteten Senfsamen bestreut servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit