Zentrum der Gesundheit
  • Veganes Pad Thai – Reisnudelgericht
17 November 2023

Veganes Pad Thai: Asiatischer Genuss ohne Grenzen

Unser veganes Pad Thai besteht aus Reisnudeln, Räuchertofu und Frühlingszwiebeln, das mit einer leckeren Sauce vermengt wird. Es schmeckt würzig, hat eine dezente Schärfe und ist schnell zubereitet.

Rezeptentwicklung: Lucia

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für das Pad Thai

  • 120 g breite Reisnudeln
  • 1 Bio-Limette
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Reissirup
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 TL Tamarindenpaste
  • 50 ml Wasser
  • 1 TL Bio-Maisstärke
  • 200 g Räuchertofu
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 30 g Erdnüsse, ungesalzen
  • Erdnussöl, hitzebeständig
  • 50 g Mungosprossen
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 10 g frischer Koriander
Nährwerte pro Portion
Kalorien 620 kcal
Kohlenhydrate 69 g
Eiweiss 30 g
Fett 23 g
Ballaststoffe 7 g

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Reisnudeln nach Packungsangabe kochen, danach über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Von der Limette 1 TL Schale abreiben und den gesamten Saft auspressen und beides in eine Schüssel geben. Dann 3 EL Tamari, 2 EL Reissirup, ½ TL Chiliflocken, 1 TL Tamarindenpaste, 50 ml Wasser sowie 1 TL Maisstärke dazugeben und verrühren; kurz beiseitestellen.

2. Schritt

Den Räuchertofu in Stäbchen schneiden; die Frühlingszwiebel schräg in 1-cm-Stücke schneiden; den Knoblauch fein würfeln; die Erdnüsse grob hacken.

Eine Pfanne erhitzen und die Erdnüsse fettfrei rösten; in einem Schälchen beiseitestellen. Die Pfanne mit Erdnussöl erhitzen und den Tofu 3 Min. anbraten, die Frühlingszwiebelstücke und die Knoblauchwürfel dazugeben und 2 Min. mitbraten. Die abgetropften Nudeln und die Mungosprossen in die Pfanne geben, die Sauce darübergiessen, gründlich vermengen und unter Schwenken einmal aufkochen; mit ggf. mit Tamari, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Pad Thai anrichten, die Erdnüsse darüberstreuen und mit gezupftem Koriander garniert servieren.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit