Zentrum der Gesundheit
  • Reiskuchen mit einem Saure Sahne-Dip auf einem Holzbrett serviert
02 Juli 2024

Reis-Kuchen mit Saure Sahne-Dip

Dieser ausgesprochen leckere Reis-Kuchen besteht aus jeder Menge Gemüse und einer pürierten Cremesauce. Eine perfekte Kombination – sehr aromatisch, mild-würzig und mega-lecker!

Rezeptentwicklung: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 6 Stücke

Für den Reis-Kuchen

  • 125 Vollkorn-Basmatireis
  • 220 g Zucchini
  • 110 g Kartoffeln, festkochend
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 1 Springform (Ø 28 cm)
  • 1 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 Vollkorn-Tortilla, ggf. glutenfrei (Ø 28 cm)

Für die Erbsen-Tofu-Schicht

  • 200 g Tofu Natur
  • 150 g Erbsen, TK
  • 100 ml Sojasahne
  • 3 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 Standmixer
  • 100 ml Mandel-Schlagcreme (z. B. von Soyana))
  • 2 EL Kartoffelstärke
  • 1 EL Edelhefeflocken

Für die Paprika-Auberginen-Schicht

  • 240 g Aubergine
  • 230 g rote Paprika
  • 160 g getrocknete, eingelegte Tomaten
  • 250 g geschälte Tomaten, aus dem Glas
  • 2 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Kapern
  • 1 TL frischer Thymian
  • 1 EL Yaconsirup

Für den Dip

  • 3 EL geschnittenes Basilikum
  • 200 g Saure Sahne, vegan (z. B. von Soyana)
  • 30 ml Sojasahne
  • 1 TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Stück
Kalorien 516 kcal
Kohlenhydrate 48 g
Eiweiss 14 g
Fett 28 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Drucken
Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Stunden

1. Schritt

Für den Reis-Kuchen den Reis erst gründlich waschen, dann nach Packungsangabe weichkochen. In der Zwischenzeit die Zucchini grob reiben; die Kartoffeln schälen und fein reiben. Den Backofen auf 180 °C Umluft aufheizen; die Springform bereitstellen; den Boden mit Backpapier auslegen; den Rand mit 1 EL Olivenöl einfetten.

Den gegarten Reis zusammen mit den geriebenen Zucchini, den geriebenen Kartoffeln, 2 EL Mandelmus sowie mit 1 EL Kartoffelstärke in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einer Masse vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Schritt

Für die Erbsen-Tofu-Schicht die Erbsen über einem Sieb abspülen und auftauen lassen. Die aufgetauten Erbsen mit 100 ml Sojasahne und 3 EL Tamari in dem Mixer fein pürieren. Anschliessend in eine Schüssel füllen. Den Tofu mit einer Gabel fein zerbröseln und mit 100 ml Mandel-Schlagcreme, 2 EL Kartoffelstärke und 1 EL Edelhefeflocken ebenfalls in die Schüssel geben und kräftig verrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Schüssel zur Seite stellen.

Dann die Tortilla in die Springform legen; die Hälfte der Reismasse gleichmässig auf der Tortilla verteilen; darauf die Erbsen-Tofu-Schicht gleichmässig verteilen. Mit der zweiten Reis-Hälfte fortfahren und mit der Paprika-Auberginen-Schicht abschliessen.

Den Reis-Kuchen in das untere Drittel des Ofens schieben und 20 Min. backen. Dann die Hitze auf 170 °C reduzieren und nochmals 20 Min. backen.

3. Schritt

Für die Paprika-Auberginen-Schicht die Aubergine und die Paprika in 1-cm-Würfel schneiden; die eingelegten Tomaten hacken; 1 EL Kapern und 1 TL Thymian ebenfalls hacken.

Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Paprikawürfel 3 Min. anbraten. Dann die Auberginenwürfel dazugeben und 4 Min. mitbraten. Anschliessend die gehackten Kapern sowie die gehackten Tomaten dazugeben und 2 Min. mitbraten. Dann die geschälten Tomaten unterheben und ca. 15 Min. köcheln lassen, bis der flüssige Anteil verdampft ist. Mit gehacktem Thymian, 1 EL Yaconsirup sowie mit Salz und Pfeffer würzen und zur Seite stellen.

4. Schritt

In der Zwischenzeit für den Dip 3 EL Basilikum schneiden; 200 g Saure Sahne mit 30 ml Sojasahne und 1 TL Xylitol in einer Schale kräftig verrühren und das geschnittene Basilikum unterheben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Springform aus dem Ofen nehmen, den Ring lösen und den Reis-Kuchen mit dem Backpapier auf ein Holzbrett ziehen.

Den Reis-Kuchen zusammen mit dem Dip und ggf. einem knackigen Salat geniessen.

Tipp: Falls du den Reis-Kuchen mit gekochtem Reis vom Vortag zubereiten möchtest, benötigst du dafür 230 g Reis.

Unser Hinweis:

Wir würden uns über deinen Besuch bei unserer Online-Kochschule sehr freuen! Hier findest du alle Kochkurse und weitere Informationen: www.vegane-kochschule.online/s/vegane-kochschule

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit