Zentrum der Gesundheit
  • Papaya-Salat mit Ananas und Tempeh
04 März 2022

Papayasalat mit Ananas und Tempeh

Die Kombination der Zutaten für diesen Papaya-Salat ist ebenso aussergewöhnlich wie sein Geschmack: Knackig, frisch, würzig und leicht pikant – eben typisch asiatisch!

Autor: Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Papaya-Ananas-Salat

  • 200 g Papaya – schälen und in 2-cm-Stückel schneiden
  • 150 g Ananas – schälen, Strunk entfernen und in 2-cm-Würfel schneiden
  • 130 g Weisskohl – den Strunk entfernen und in feine Streifen schneiden
  • 100 g Mungosprossen – über einem Sieb spülen und abtropfen lassen
  • 100 g Tempeh – halbieren und in 5-mm-Scheiben schneiden
  • 5 EL Erdnüsse, salzfrei – grob hacken
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 2 EL grob gehackter Koriander

Für das Dressing

  • 50 g Erdnussbutter
  • 6 EL Tamari (Sojasauce)
  • 6 EL Limettensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Wasser
  • 1 rote Chilischote – entkernen
  • 1 Stange Zitronengras – grob in Ringe schneiden
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • ½ TL Norialgen, gemahlen (1 Stk. vom Algenblatt in einem Mörser zermahlen)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 466 kcal
Kohlenhydrate 31 g
Eiweiss 26 g
Fett 25 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Koch-/Backzeit 10 Minuten

1. Schritt

Für den Papaya-Ananas-Salat als Erstes 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und den Weisskohl darin 3 Min. braten, dann mit Wasser ablöschen und kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer würzen, in einer grossen Bowl anrichten und beiseitestellen.

2. Schritt

Die Pfanne erneut mit 1 EL Öl erhitzen und die Sprossen darin 1 Min. dünsten. Dann salzen und pfeffern und neben dem Weisskohl anrichten.

3. Schritt

Für das Dressing alle Zutaten – ausser die Hefeflocken – in einen Mixer geben und fein pürieren. Dann die Hefefocken einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Schritt

Schliesslich das Obst und den Tempeh ebenfalls separat in der Bowl anrichten, den Papaya-Ananas-Salat mit dem Dressing übergiessen und mit Erdnüssen und Koriander bestreut servieren.

Tipp: Wenn du Tempeh nicht magst, kannst du ihn auch mit gebratenem Räuchertofu zubereiten.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit