Zentrum der Gesundheit
  • Selbst gemachte Harissa serviert in einem Glas

Harissa – selbermachen

Harissa ist eine Würzpaste aus Chili, Knoblauch, Olivenöl und Gewürzen, wie etwa dem Kreuzkümmel. Unsere Harissa ist angenehm pikant, aber nicht zu scharf, so dass sie als Würze für viele Gerichte verwendet werden kann. Ab sofort musst du deine Harissa also nicht mehr kaufen, denn selbstgemacht schmeckt sie einfach viel besser!

Autor: Lucia,Ben
233 likes
12 August 2021

Zutaten für 250 g

Für die Harissa

  • 125 g milde rote Chilischoten – waschen und mit Kernen jeweils in 3 Stücke schneiden
  • 80 ml Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 kleine Knoblauchzehen – pressen
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kümmelpulver
  • 1 Bio-Zitrone – davon ½ TL Abrieb +2 EL Saft
  • Kristallsalz
  • 2 EL gehackter Koriander
  • Olivenöl, kaltgepresst
Nährwerte pro 250 g
Kalorien 741 kcal
Kohlenhydrate 19 g
Eiweiss 5 g
Fett 69 g
ANZEIGE

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Zutaten vorbereiten.

2. Schritt

Die Chilistücke in einen kleinen Topf geben, mit Wasser bedecken, 10 Min. kochen lassen und abgiessen.

In der Zwischenzeit 80 ml Olivenöl in einem weiteren Topf erhitzen und den gepressten Knoblauch 1 Min. andünsten. Jeweils 1 TL Kreuzkümmel, Koriander und Kümmel dazugeben und 1 Min. mitdünsten. Dann die abgetropften Chilistücke 2 Min. mitdünsten.

3. Schritt

Den Topfinhalt in einem Mixer pürieren und in eine Schüssel füllen. 2 EL Zitronensaft und ½ TL Abrieb einrühren, mit Salz abschmecken und erkalten lassen.

Den gehackten Koriander unterheben, in ein verschliessbares Glasgefäss füllen, mit etwas Olivenöl bedecken und bis zum Gebrauch kühlstellen.

Die Harissa-Paste in ein gut verschliessbares Glas füllen und mit Olivenöl bedecken. Wenn die Paste immer gut bedeckt ist und im Kühlschrank steht, dann hält sie sich ca. 1 Monat.
ANZEIGE