Zentrum der Gesundheit
  • Paprika-Dip
05 April 2022

Paprika-Dip

Unseren würzigen Paprika-Dip kannst du wunderbar zu Nuggets, Bratlingen und Frikadellen servieren oder als cremigen Brotaufstrich verwenden – er ist in nur 15 Minuten zubereitet.

Rezeptentwicklung: Nikola,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 400 ml Sauce (4 Portionen)

Für den Paprika-Dip

  • 200 g rote Paprika
  • 120 g Aubergine
  • 60 g rote Zwiebeln
  • Olivenöl, hitzebeständig
  • 1 EL Reisessig
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro 100 ml
Kalorien 33 kcal
Kohlenhydrate 5 g
Eiweiss 1 g
Fett 1 g
Ballaststoffe 3 g

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten

1. Schritt

Die Paprika halbieren, entkernen und in 3-mm-Streifen schneiden; die Aubergine in 2-cm-Würfel schneiden; die Zwiebeln grob würfeln.

2. Schritt

Eine grosse Pfanne mit Olivenöl auf mittlere Stufe erhitzen und die Paprikastreifen mit den Auberginenwürfeln und den Zwiebelwürfeln 3 - 5 Min. braten. Wenn das Gemüse weich ist, mit 1 EL Reisessig, Salz und Pfeffer würzen. Dann den Pfanneninhalt in einem Standmixer ca. 2 Min. pürieren und abschmecken.

Den Paprika-Dip in eine Schüssel füllen und servieren.

Tipp:

Der Dip passt hervorragend zu unseren Patatas Bravas, zu Bratlingen oder eignet sich auch als Brotaufstrich. In einem verschlossenen Behälter und gekühlt hält er sich ca. 3 Tage.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit