Zentrum der Gesundheit
  • Senfsuppe
05 Januar 2023

Senfsuppe mit Gemüse und Safran

Senf, Majoran und Safran verleihen dieser Senfsuppe ein wundervolles Aroma. Wer Senfgerichte mag, wird von dieser Suppe begeistert sein. Schnell, einfach und mega lecker!

Rezeptentwicklung: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Senfsuppe

  • 80 g Karotte
  • 50 g Zwiebeln
  • 40 g Stangensellerie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 Briefchen Safran (0,125 g)
  • 2 EL Vollkorn-Dinkelmehl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Majoran
  • 1 EL frische Petersilie
  • 200 ml Sojasahne
  • 50 g Senf
Nährwerte pro Portion
Kalorien 411 kcal
Kohlenhydrate 16 g
Eiweiss 6 g
Fett 35 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zubereitungszeit:
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Die Karotte in 1-cm-Würfel schneiden; die Zwiebeln grob in Würfel schneiden; vom Stangensellerie erst die Fäden ziehen, dann in 1-cm-Stücke schneiden; den Knoblauch grob hacken.

Dann einen Topf mit 2 EL Erdnussöl erhitzen; die Karotten- und Zwiebelwürfel mit den Stangenselleriestücken, dem gehackten Knoblauch und dem Safran  etwa 3 Min. andünsten. Dann 2 EL Mehl einrühren und sofort mit 500 ml Gemüsebrühe ablöschen. Einmal aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Hitze reduzieren und ca. 15 Min. köcheln lassen.

2. Schritt

Währenddessen vom Majoran die Blättchen zupfen; 1 EL Petersilie fein schneiden.

Nach 15 Min. 200 ml Sojasahne und 50 g Senf einrühren, die Majoranblättchen dazugeben und in einem Standmixer fein pürieren. Dann zurück in den Topf geben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Senfsuppe auf zwei Suppenschalen verteilen und mit geschnittener Petersilie garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit