Gemüsegerichte

Spinat nach indischer Art

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 09.11.2018
  • 0 Kommentare
Spinat nach indischer Art
© PI- Shutterstock.com

Die im Spinat enthaltenen Vitalstoffe wie beispielsweise Vitamin C, Vitamin E oder Selen wirken antioxidativ. Sein hoher Vitamin-A-Anteil verwöhnt zudem Ihre Augen. Dank der grossen Vitamin-K-Mengen im Spinat optimiert das Blattgemüse Ihre Blutgerinnung und festigt Ihre Knochen.

Zutaten für 2 Portionen

Für den Spinat

  • 500 g gefrorener Bio-Blattspinat - auftauen und abtropfen lassen
  • 1 Zwiebel - fein würfeln
  • 2 Knoblauchzehen - auspressen
  • 1 Stück frischen Ingwer (etwa 10 g) - fein würfeln

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 1 EL Ghee
  • 2 TL Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Kristallsalz
  • Chilipulver nach Belieben

Zubereitung

Das Ghee in einem Topf erhitzen und die Zwiebel- mit den Ingwerwürfeln darin anschwitzen. Im Anschluss daran die Gewürze (ausser Salz und Chili) zugeben und unter Rühren kurz rösten. Die gepressten Knoblauchzehen ebenfalls kurz darin erhitzen.

Jetzt den Spinat darauf geben und so viel Wasser einfüllen, dass der Topfboden damit bedeckt ist. Alles gut verrühren und zugedeckt bei geringer Hitze 15 Minuten garen. Eventuell noch etwas Wasser zugeben, so dass der Spinat schön feucht bleibt. Zum Schluss salzen und mit Chilipulver pikant abschmecken.

Dazu passen hervorragend Falafel-Bällchen, Reis oder ein feines Kartoffelpüree.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit