Zentrum der Gesundheit
Süsskartoffel-Rote Bete-Gemüse mit Kräuter-Hirse

Süsskartoffel-Rote Bete-Gemüse mit Kräuter-Hirse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) – In diesem Gemüsegericht sind Lebensmittel vereint, die aufgrund ihrer zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften besonders zu erwähnen sind: Die Süsskartoffel – ausgezeichnet als nährstoffreichstes Gemüse, Rote Bete – Jungbrunnen und Kraftspender in einem und Hirse – ein glutenfreies, basenüberschüssiges und sehr leicht verdauliches Getreide. Bei der Beschreibung des Geschmacks können wir uns kurzfassen: harmonische Zutaten, feine Würze – einfach lecker.

Zutaten und Zubereitung: "Süsskartoffel-Rote Bete-Gemüse mit Kräuter-Hirse"

Zubereitungszeit: ca. 35 - 40 Minuten – inklusive Kochzeit  

Zutaten für 2 Portionen:

  • 75 g Hirse
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 5-6 Zweige Petersilie – waschen, trocknen und fein hacken
  • 150 g gekochte Rote Bete – in Würfel schneiden
  • 150 g Süsskartoffel – schälen und in Würfel schneiden
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 1 Schalotte – schälen und in feine Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe – schälen und in feine Würfel schneiden
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zweig Koriander – Blätter klein zupfen
  • 2 EL Kokosöl
  • 100 ml Kokosnussmilch

Zubereitung:

Die Hirse in ein Haarsieb geben und gründlich unter fliessend kaltem Wasser waschen.

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Hirse darin bei geringer Hitze 15 Minuten abgedeckt garen. Die Hitze abschalten und weitere 5 Minuten abgedeckt ausquellen lassen. Mit Petersilie vermengen und im Topf warmhalten.

Inzwischen die Süsskartoffel in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten garen und die Flüssigkeit abgiessen.

Schalotte, Knoblauch und Ingwer in einer Pfanne mit Öl anschwitzen. Rote Bete und Süsskartoffel dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kokosmilch einrühren. Kurz aufkochen und etwa 3 bis 4 Minuten köcheln lassen. Mit den Korianderblättchen bestreuen und portionsweise mit der Hirse auf Tellern anrichten.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal