Süssspeisen

Veganer Apfelkuchen

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 17.12.2018
  • 0 Kommentare
Veganer Apfelkuchen
© ZDG

Mit einem Apfelkuchen aus vollem Korn hat so manche Hausfrau bereits schlechte Erfahrungen gemacht, denn ein staubtrockener Kuchen kommt in der Regel nicht gut an. Doch über diesen Aspekt brauchen Sie bei unserem Kuchen gar nicht erst nachdenken. Die Kruste kross, der Teig leicht und saftig, mit einem Hauch von Zimt – So muss ein Apfelkuchen schmecken. Daher unbedingt ausprobieren!

Zutaten für 8 Portionen

Für den veganen Apfelkuchen

  • 200 g Vollkorn Dinkelmehl
  • 300 g Äpfel – waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 150 g Banane
  • 50 g Sojajoghurt Natur
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron

Flüssige Zutaten und Gewürze:

  • 150 ml Hafermilch
  • 40 g Ahornsirup
  • 1 EL Kokosöl
  • ½ TL Apfelessig
  • ½ TL Zimt

Zubereitung

Vorbereitungszeit ca. 20 Minuten, Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten

Den Backofen auf 180°C vorheizen.

Alle trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron, Zimt) in eine Schüssel geben.

Die feuchten Zutaten (Banane, Joghurt, Hafermilch, Ahornsirup, Kokosöl, Apfelessig) in einem Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Den Mixer-Inhalt unter ständigem Rühren mit der Trocken-Masse vermischen. Zum Schluss die Apfelwürfel unterheben.

Eine 20 cm – Springform einfetten, den Teig hineingeben und 45 Minuten im Ofen backen.

Tipp: Geniessen Sie diesen köstlichen Apfelkuchen zusammen mit unserer veganen Cashewsahne.

Nährwerte pro Stück

  • Kalorien: 211 kcal
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Eiweiss: 8 g
  • Fett: 30 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit