Zentrum der Gesundheit
Brokkoli-Suppe

Brokkoli-Suppe

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Brokkoli enthält einen sehr interessanten Stoff namens Sulforaphan. Sulforaphan ist ein sekundärer Pflanzenstoff aus der Familie der Senföle bzw. Senfölglykoside, der in Zukunft eventuell als natürliche Waffe gegen Atemwegsentzündungen und daraus resultierende Krankheiten wie Asthma, allergische Rhinitis und die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD) eingesetzt werden könnte.

Zutaten und Zubereitung "Brokkoli-Suppe"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 600 g Brokkoli - putzen, waschen und in kleine Röschen schneiden; den Strunk schälen und würfeln
  • 1 mittelgrosse Zwiebel - in kleine Würfel schneiden
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL weisses Mandelmus
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den Brokkoli dazugeben, kurz anschwitzen und mit Gemüsebrühe auffüllen.

Die Suppe bei mässiger Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen und dann vom Herd nehmen.

In einen Standmixer füllen, das Mandelmus zugeben und cremig pürieren (alternativ dazu einen Pürierstab verwenden).

Anschliessend zurück in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal