Hauptgerichte

Crostini mit Pilzen und Maroni

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 25.10.2018
  • 0 Kommentare
Crostini mit Pilzen und Maroni
© ZDG/nigelcrane

Für den Belag dieser herbstlich belegten Crostini haben wir gemischte Pilze, Maroni und Kapern gewählt. Das Ganze kross geröstet und herzhaft abgeschmeckt – unwiderstehlich!

Zutaten für 8 Crostini

Für die Crostini

  • ½ Vollkorn-Baguette – in 8 Scheiben schneiden
  • 200 g gemischte Pilze (z. B. Pfifferlinge, Kräuterseitlinge, Shiitake) – putzen und in Scheiben schneiden oder halbieren
  • 100 g Maroni (vorgekocht) – klein hacken
  • 1 EL gehackte Kapern

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 50 ml Sojasahne
  • 3 EL Olivenöl (erhitzbar)
  • 1 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • Kristallsalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Zweige Thymian – die Blätter hacken
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 10 Minuten, Kochzeit ca. 20 Minuten

1 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Baguettescheiben darin bei hoher Hitze von jeder Seite 3 Min. rösten. Dann aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen. Die Pilze zusammen mit den Maroni und den Kapern darin bei mittlerer Temperatur 8 Min. braten; zwischendurch öfters wenden.

Mit Tamari ablöschen, dann die Sahne einrühren, Edelhefeflocken und Thymian dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft beträufeln und abschmecken.

Die Baguette-Scheiben mit der Masse belegen und mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Crostini

  • Kalorien: 161 kcal
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiß: 4 g
  • Fett: 7 g

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit