Zentrum der Gesundheit
Currylinsen mit Gemüse

Currylinsen mit Gemüse

Autor: , Letzte Änderung:

(Zentrum der Gesundheit) - Rote Linsen sind ebenso wie andere Hülsenfrüchte ausgezeichnete Eiweisslieferanten. Im Gegensatz zu anderen Linsensorten enthalten sie jedoch weniger Ballaststoffe, wodurch sie besonders leicht bekömmlich sind. Rote Linsen zerfallen leicht beim Kochen, so dass sie sich sehr gut für Eintöpfe, Currys und Dals sowie für Püree eignen.

Zutaten und Zubereitung "Currylinsen mit Gemüse"

Zutaten für 4 Portionen:

  • 700 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 200 g rote rote Linsen - unter fliessendem Wasser abspülen
  • 100 g Zucchini - würfeln
  • 100 g rote Paprikaschoten - würfeln
  • 100 g Petersilienwurzel - würfeln
  • 15 g frischer Ingwer - fein hacken
  • 3 Zwiebeln - in feine Ringe schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - fein hacken
  • 1/2 Chilischote - halbieren, entkernen und in feine Ringe schneiden
  • 4 EL Sesamöl (nach belieben Kokosöl)
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Kurkuma
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • 100 ml Hafersahne
  • 1/2 Bund Koriander - fein hacken

Zubereitung:

Zwiebeln, Ingwer und Chiliringe in 2 EL Öl andünsten. Dann den Knoblauch zugeben und ebenfalls kurz andünsten.

Den Topf vom Herd nehmen, Curry und Kurkuma untermischen, die Gemüsewürfel dazugeben und unter Rühren 2 Minuten anschmoren.

Mit der Gemüsebrühe auffüllen und ohne Deckel bei geringer Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Dann die Linsen zugeben und weitere 10 Minuten garen. Die Linsen sollten nicht ganz verkochen und das Gemüse bissfest sein.

Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Hafersahne unterheben und mit gehackten Korianderblättern garniert servieren.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal