Zentrum der Gesundheit
Kokosöl Übersicht
Lebensmittel

Kokosöl

Kokosöl ist gemeinsam mit vielen anderen Kokosprodukten seit Jahrtausenden für viele Völker ein Grundnahrungsmittel. Und obwohl Kokosöl reich an gesättigten Fettsäuren ist, hält es für die menschliche Gesundheit eine Fülle an äusserst hilfreichen Eigenschaften bereit. Hier erfahren Sie alles rund um das Thema Kokosöl.

Autor: Carina Rehberg
16 min

Kokosöl und Superfoods sollen ungesund sein, sagt Professorin

Kokosöl und andere Ernährungsirrtümer hiess der Vortrag von Frau Professor Dr. Dr. Michels. Sie bezeichnete darin Kokosöl als giftig und ungesund, Superfoods als überflüssig.
Autor: Carina Rehberg
6 min

Natürliche Zahncreme aus Kokosöl selbst gemacht

Herkömmliche Zahncremes enthalten oft reizende Stoffe. Machen Sie daher Ihre Zahncreme selbst. Es sind dazu nur drei natürliche Zutaten erforderlich, die ganz hervorragend Karies und auch Zahnfleischentzündungen bekämpfen können.
Autor: Carina Rehberg
5 min

Kokosöl bessert Morbus Crohn

Bestimmte pflanzliche Öle und Fette helfen dabei, entzündliche Prozesse im Darm zu lindern und könnten daher Patienten mit Morbus Crohn helfen, ihre Symptome zu bessern. Forscher entdeckten nun, dass Kokosöl Darmentzündungen hemmen kann und daher bei entsprechenden Erkrankungen in die Ernährung integriert werden könnte.
Autor: Carina Rehberg
4 min

Gesichtspflege mit Kokosöl - Ja oder nein

Kokosöl ist in der entsprechenden Qualität ein sehr hochwertiges Öl mit heilenden Eigenschaften – sowohl innerlich wie auch äusserlich. Daher wird Kokosöl häufig für die Haut- und Gesichtspflege empfohlen. Es glättet die Haut, schenkt Feuchtigkeit und zieht sehr schnell ein. Gleichzeitig hat das Kokosöl antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung und zeigt daher bei vielen Hautproblemen inklusive Akne einen heilsamen Effekt. Andere Quellen aber behaupten, Kokosöl verstopfe die Poren und solle daher nicht für die Gesichtspflege eingesetzt werden. Wir schauen uns an, wer Recht hat.
Autor: Carina Rehberg
4 min

Kokosöl gegen Candida

Kokosöl ist ein wunderbares Heilmittel bei einer Pilzinfektion mit Candida albicans. Zeigt sich der Pilz auf der Haut, kann das Kokosöl äusserlich aufgetragen werden. Bei Scheidenpilz kann das Kokosöl als Intimpflege verwendet werden. Und bei einer Candida Belastung im Darm, nimmt man das Kokosöl einfach in passender Dosierung ein. Naturheilkundige empfehlen diese Vorgehensweise schon lange. Eine Studie hat jetzt die pilzfeindliche Wirkung des Kokosöls im Verdauungssystem auch wissenschaftlich bestätigt.
Autor: Carina Rehberg
2 min

Anwendungsmöglichkeiten von Kokosöl

Seit einigen Jahren hat das biologische Kokosöl auch in deutschen Küchen seinen Platz gefunden. Aber dieses Öl ist viel mehr als nur eine gesunde Alternative zum herkömmlichen Fett, denn es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Kokosöl auch sinnvoll ausserhalb der Küche zu verwenden.
Autor: Susanne Meier
4 min

Kokosöl stoppt Karies

Kariesbakterien lassen sich oft nicht einmal mit gründlicher Zahnpflege vertreiben. Der Grund dafür liegt in dem seit Jahren stark ansteigenden Verzehr zuckerhaltiger Nahrungsmittel, verbunden mit einer insgesamt nährstoffarmen Ernährung. Dadurch gerät die Mundflora aus dem Gleichgewicht und gleichzeitig schwinden die Abwehrkräfte. Diese Situation schafft ideale Lebensbedingungen für Bakterien. Sie vermehren sich rasant, zerstören den Zahnschmelz, lösen Entzündungen aus und führen zum Zahnverfall. Kokosöl kann gegen Karies eingesetzt werden. Lesen Sie hier, wie Sie dabei vorgehen.
Autor: Carina Rehberg
15 min

Neun gesunde Kokos-Tipps

Die Kokosnuss und ihr Kokosöl sind überaus gesund. Ob Demenz, Diabetes, Übergewicht, Pilzinfektionen oder sogar Krebs, Kokosprodukte helfen Ihnen, all diesen Problemen wirksam Paroli zu bieten. Erfahren Sie heute bei uns, wie man Kokosmilch selbst herstellt, was sich hinter dem Kokos-Lubrikator verbirgt, wie eine glutenfreie Beerentorte gezaubert wird, warum Kokosmakronen mit Kokosblütenzucker gebacken werden, wie Sie sich ein gesundes Deo aus Kokosöl machen können und noch viele weitere Ideen rund um die Kokosnuss.
Autor: Carina Rehberg
9 min

Kokosöl gegen Krebs

Kokosöl hat viele Vorteile. Es ist hoch erhitzbar, leicht verdaulich, aromatisch und auch äusserlich anwendbar, etwa bei Hautpilz. Auch begleitend bei Krebs kann das Kokosöl eingesetzt werden, z. B. im Rahmen eines bestimmten Programmes - der sog. ketogenen Reinigung. Selbst kleine Kokosölmengen als Nahrungsergänzung können die Lebensqualität während einer Chemotherapie verbessern.
Autor: Carina Rehberg
5 min

Kokosöl - Tipps zur Haut- und Körperpflege

Kokosöl ist ein leckeres Speiseöl, dass noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten bietet: Es eignet sich hervorragend für die Körperpflege und auch für die Haarpflege. Das Öl zieht schnell in die Haut ein, spendet Feuchtigkeit, pflegt und heilt die Haut. Selbst in der Hausapotheke hat Kokosöl einen ganz besonderen Pflatz verdient. Denn die speziellen Fettsäuren im Kokosöl wirken antibakteriell und wundheilungsfördernd.