Zentrum der Gesundheit
Linsensuppe indische Art

Linsensuppe indische Art

Letzte Änderung:


Für 4-6 Portionen

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Kokosöl
1 TL schwarze Senfkörner
1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
1 TL Kurkuma
1/2 TL Koriander (oder statt der 4 Gewürze ein paar TL Garam Masala, eine fertige Gewürzmischung)
2 TL scharfer Curry
2 getrocknete Chilischoten, zerbröselt
1 TL frischer Ingwer, gerieben und der Saft ausgepreßt
2 Ltr. Wasser
1 Zimtstange
1 Lorbeerblatt
250 g rote Linsen
2 Gemüsebrühwürfel ohne Hefe
1-2 TL Salz
3 Karotten
1 Stange Lauch
Curry, Piment, Kräutersalz und Pfeffer zum Abschmecken
2 Zitronen, in Scheiben geschnitten

Zubereitung Linsensuppe indische Art

Die Zwiebel mit der Knoblauchzehe in Kokosöl andünsten. Die Gewürze bis auf das Lorbeerblatt, die Chilis und die Zimtstange zugeben und unter ständigem Rühren kurz mit anschwitzen. Mit Wasser und Brühwürfeln auffüllen, salzen, Lorbeerblatt, Chilis und die durchgebrochene Zimtstange dazugeben. Wenn das Wasser kocht, die gewaschenen Linsen zufügen und ungefähr 10-15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich den Schaum abschöpfen, der sich an der Oberfläche bildet. Die in Scheiben geschnittenen Karotten und den fein-geschnittenen Lauch zufügen.

Den Topf zudecken und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Mit Curry, Koriander, Kräutersalz und Pfeffer abschmecken, gut umrühren, auf Teller verteilen und mit jeweils einer Zitronenscheibe servieren. Dazu passen sehr gut im Ofen oder in der Pfanne gebackene Pappadams.



Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen! Spenden Sie jetzt mit Paypal