Suppen

Ayurvedische Linsensuppe

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.02.2011
  • 0 Kommentare
Ayurvedische Linsensuppe

Linsen liefern hochwertiges Eiweiss, jede Menge Ballaststoffe und viele komplexe Kohlenhydrate. Das macht sie zu einem sehr nahrhaften und sättigendem Lebensmittel. Ungeschälten Linsen sind besonders nährstoffreich und geschmacksintensiv, da sich in der Schale die meisten Nährstoffe und Aromen befinden. Rote Linsen haben jedoch den Vorteil, dass sie leichter verdaulichsind, was besonders Menschen mit einem schwachen Verdauungssystem zugutekommt.

Zutaten für 6 Portionen

Für die Suppe

  • 250 g rote Linsen - über einem Sieb gründlich waschen
  • 3 Karotten (ca 350 g) - halbieren und in dünne Scheiben schneiden
  • 1 Stange Lauch - putzen, waschen und in feine Ringe schneiden
  • 1-2 kleine getrocknete Chilischoten - zerbröseln
  • 1 Zwiebel - in feine Würfel schneiden
  • 1 Knoblauchzehe - pressen

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 2 Ltr. Gemüsebrühe (ohne Hefe)
  • 2 EL Kokosö
  • 1 TL schwarze Senfkörner
  • 1 TL Cumin (Kreuzkümmel)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Piment
  • 2 TL scharfer Curry
  • 2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Zimtstange - durchbrechen
  • 1 Lorbeerblatt
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch gepresster Zitronensaft

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Alle Zutaten bereit stellen.

Die Zwiebel mit dem Knoblauch langsam in Kokosöl andünsten. Die sieben Gewürze zugeben und unter ständigem Rühren kurz anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen.

Chilis, Zimtstange und Lorbeerblatt dazugeben. Sobald die Brühe kocht, die Linsen darin etwa 10-15 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich den Schaum abschöpfen, der sich an der Oberfläche bildet.

Dann Karotten und Lauch ebenfalls in die Suppe geben und abgedeckt auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Mit Salz , Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und servieren.

Tipp: Dazu passen sehr gut im Ofen oder in der Pfanne gebackene Pappadams.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren