Salate

Artischocken-Salat mit Topinambur

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.03.2019
Artischocken-Salat mit Topinambur
© ZDG

Die Artischocke ist ein gutes Leberentgiftungsmittel und wenn schon die Leber entgiftet wird, warum nicht auch die Bauchspeicheldrüse, mit dem Inulin des Topinamburs unterstützen. Diese Salatkombination ist nicht nur gesund, nein sie schmeckt auch lecker und geht einfach und schnell. Die Tomaten-Ingwersauce peppt diesen Salat regelrecht auf!!

Zutaten für 2 Portionen

Für den Artischocken-Salat

  • 250 g Topinamburen – schälen und in Zitronenwasser legen, damit sie nicht braun werden
  • 250 g Artischockenherzen (z. B. Carciofi im Zip-Beutel) oder 1 Glas Artischockenherzen (ca. 250 g Abtropfgewicht) – in Ecken schneiden
  • 1 EL Kirschtomaten aus dem Glas – abtropfen und in feine Würfel schneiden
  • 1 Schalotte – schälen und fein würfeln

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 1 Zehe Knoblauch – schälen und pressen
  • 1 TL frisch geriebener Ingwer
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL frische Petersilie – waschen, trocknen und hacken

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 10 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 20 Minuten

Für den Artischocken-Salat die Gemüsebrühe in einen Topf geben, die Topinamburen hineinlegen und ca. 15 Minuten bissfest garen. Aus der Gemüsebrühe nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit das Olivenöl in eine Pfanne giessen, Schalotte, Ingwer, Knoblauch und die Kirschtomaten darin anschwitzen. Mit Zitronensaft ablöschen.

Mit Salz und Pfeffer würzen und den Artischocken-Salat mit Petersilie betreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 243 kcal
  • Kohlenhydrate: 33 g
  • Eiweiss: 6 g
  • Fett: 9 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen