Zentrum der Gesundheit
  • Pak Choi mit Shiitake und Reisnudeln
15 September 2021

Pak Choi mit Shiitake und Reisnudeln

Dieses würzige Pak Choi-Gericht mit Shiitake und Reisnudeln ist einfach und schnell zubereitet. Der Koriander sorgt für eine angenehme Frische.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für den Pak Choi, die Shiitake und die Reisnudeln

  • 200 g breite Reisnudeln
  • 360 g Pak Choi – das Weisse und Grüne separat der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden
  • 150 g Shiitake – in breite Scheiben schneiden
  • 2 EL Sesamsamen – fettfrei rösten

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 400 ml Wasser
  • 4 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 1 TL Sesamöl, geröstet
  • 6 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Edelhefeflocken
  • 1 EL Yaconsirup
  • 3 TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser verrühren
  • 1 TL Nori Algenpulver – dazu 1 Algenblatt im Mixer pulverisieren und zur Aufbewahrung in ein Glas füllen
  • 2 EL gehackter Koriander
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 721 kcal
Kohlenhydrate 100 g
Eiweiss 14 g
Fett 27 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 25 Minuten

1. Schritt

Für die Reisnudeln einen Topf mit Wasser aufkochen, salzen und ca. 8 Min. ziehen lassen. Dann über einem Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen und die Nudeln 3 - 4 Min. anbraten. Dann mit 3 EL Tamari ablöschen, gut vermengen und kurz zur Seite stellen.

3. Schritt

Eine breite Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen und die Pilze 4 Min. anbraten. Dann das Weisse vom Pak Choi dazugeben und 3 Min. braten. Mit Wasser und 3 EL Tamari ablöschen, mit Yaconsirup, Algenpulver, Hefeflocken, Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze ca. 3 Min. kochen, dann den Grünen Teil des Pak Chois dazugeben und 1 Min. kochen. Anschliessend das Stärkewasser einrühren, das Sesamöl dazugeben und abschmecken.

4. Schritt

Die Reisnudeln mit dem Pfanneninhalt übergiessen, gut vermengen und ggf. mit Tamari oder Salz abschmecken. Mit Koriander und Sesam bestreut servieren.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit