Zentrum der Gesundheit
  • Auberginenschnitzel
23 März 2022

Auberginenschnitzel an Erbsenpüree

Auberginenschnitzel, die sich optimal mit dem aromatisch-frischen Erbsenpüree – eine perfekte Kombination!

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für das Erbsenpüree

  • 400 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 150 g Erbsen, TK
  • 150 ml Sojasahne
  • 1 Prise Muskatpulver
  • 20 g Margarine
  • 8 Minzeblätter

Für die Auberginenschnitzel

  • 50 g Vollkorn Dinkelmehl + 2 EL, gehäuft
  • 4 EL Edelhefeflocken
  • 8 g Ei-Ersatz – (selbermachenWenn du einen anderen Ei-Ersatz verwendest, bitte unbedingt die Packungsangabe beachten!
  • 1 TL Kala Namak (Schwefelsalz)
  • 130 ml Sojamilch
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 350 g Auberginen
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig

Tipp: Dazu passt unser Tzatziki besonders gut.

Nährwerte pro Portion
Kalorien 570 kcal
Kohlenhydrate 65 g
Eiweiss 21 g
Fett 22 g
Ballaststoffe 17 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 45 Minuten

1. Schritt

Die Kartoffeln schälen, in 1-cm-Würfel schneiden, in leicht gesalzenem Wasser ansetzen und ca. 15 Min. weichkochen.

In der Zwischenzeit die Erbsen auftauen lassen; die Gurke halbieren, entkernen und über einem Sieb grob reiben. Dann leicht salzen und einige Minuten abtropfen lassen; das restliche Wasser mit den Händen auspressen.

2. Schritt

Für die Panade 50 g Mehl mit 3 EL Edelhefeflocken, 8 g Ei-Ersatz und 1 TL Kala Namak vermengen, dann 130 ml Sojamilch und 2 EL Tamari einrühren; mit Salz und Pfeffer würzen. 2 gehäufte EL Mehl auf einen Teller geben und einen weiteren, mit Küchenpapier ausgelegten Teller bereitstellen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

3. Schritt

In der Zwischenzeit die Aubergine schälen und der Länge nach in 4 gleich dicke Scheiben schneiden. Dann 3 EL Erdnussöl in einer breiten Pfanne erhitzen. Währenddessen die Auberginenscheiben erst im Mehl wenden, dann durch die Panade ziehen und vorsichtig in die heisse Pfanne legen; von beiden Seiten jeweils ca. 3 Min. goldbraun braten. Dann aus der Pfanne nehmen, zum Abtropfen auf das Küchenpapier legen und 10 - 15 Min. im Ofen backen.

4. Schritt

Die gegarten Kartoffeln über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen. Den Topf sofort mit frischen Wasser füllen, kurz aufkochen lassen und die aufgetauten Erbsen ca. 2 Min. blanchieren; über einem Sieb abgiessen und kalt abschrecken (dadurch behalten die Erbsen ihre schöne grüne Farbe).

In der Zwischenzeit für das Püree 150 ml Sojasahne in den Topf geben und einmal aufkochen lassen. Dann die Erbsen dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatpulver würzen und mit einem Stabmixer pürieren. 8 Minzeblätter hineingeben und ganz kurz (!) mitpürieren. Die abgetropften Kartoffeln dazugeben und zu einem feinen Püree stampfen. Dann 20 g Margarine einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Die Auberginenschnitzel aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen und zusammen mit dem Erbsenpüree servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit