Zentrum der Gesundheit
  • Ei-Ersatz in einem Weckglas serviert
18 Juni 2022

Veganer Ei-Ersatz

Mit diesem Ei-Ersatz stellen wir dir eine tatsächlich funktionierende Alternative vor, mit der du köstliche Teigwaren, wie z. B. Spätzle, Gnocchi, Bratlinge, vegane Kuchen etc., optimal binden kannst.

Autor: Lucia,Ben

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 1 Glas mit ca. 350 ml

Für den Ei-Ersatz

  • 300 g Bio-Maisgriess
  • 30 g Johannisbrotkernmehl
Nährwerte 1 Glas
Kalorien 1053 kcal
Kohlenhydrate 223 g
Eiweiss 28 g
Fett 4 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Koch-/Backzeit 1 Minuten

1. Schritt

Für den Ei-Ersatz beide Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und ca. 30 Sekunden fein mahlen. Das Pulver bis zum weiteren Gebrauch in ein gut verschliessbares Glas füllen und trocken lagern.

So setzen Sie den Ei-Ersatz ein:

1 Ei 2 TL der Mischung mit 40 ml Wasser gut verrühren

2 Eier 4 TL der Mischung mit 80 ml Wasser gut verrühren

3 Eier 6 TL der Mischung mit 100 ml Wasser gut verrühren

4 Eier 8 TL der Mischung mit 120 ml Wasser gut verrühren

5 Eier 10 TL der Mischung mit 140 ml Wasser gut verrühren

6 Eier 12 TL der Mischung mit 160 ml Wasser gut verrühren

Die Tabelle als PDF zum Ausdrucken findest du hier unter diesem Link.

Tipp: Dieser Ei-Ersatz ist insbesondere zum Binden geeignet. Für einen Biskuit oder einen anderen Kuchenteig, der luftig und locker werden soll, führt der Ei-Ersatz alleine nicht zu einem optimalen Ergebnis. Bevor du also das Ei in einem herkömmlichen Rezept gegen den Ei-Ersatz austauschst, empfehlen wir dir, lieber gleich ein veganes Rezept zu verwenden. Einen köstlichen, veganen Kuchenteig findest du z. B. hier: Zitronentorte mit Mandelcreme

Weitere Informationen über Kochen/Backen ohne Ei werden hier beschrieben.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit