Zentrum der Gesundheit
  • Beamtenstippe
  • Beamtenstippe – vegan
    11 Mai 2022

    Beamtenstippe - vegan

    Die Beamtenstippe war früher ein typisches Arme-Leute-Essen zur Resteverwertung. Unsere Variante besteht aus Zwiebeln und wird mild-würzig abgeschmeckt – besonders gut passt sie zu Kartoffelpüree.

    Autor: Nikola

    Zutaten für 2 Portionen

    Für die Beamtenstippe

    • 200 g Zwiebeln
    • 10 g + 20 g Margarine
    • 25 g Dinkelmehl, hell (Typ 1050)
    • 350 ml Gemüsebrühe, kalt
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • 1 TL Balsamico bianco
    • 2 EL Petersilie, gehackt
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 234 kcal
    Kohlenhydrate 22 g
    Eiweiss 5 g
    Fett 14 g
    Ballaststoffe 2 g

    Dieses Rezept als Video ansehen:

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 10 Minuten
    Koch-/Backzeit 20 Minuten

    1. Schritt

    Die Zwiebeln schälen und in 5-mm-Würfel schneiden. Eine Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen, 10 g Margarine darin zerlassen und die Zwiebelwürfel ca. 15 Min. braten.

    Währenddessen für die Sauce eine weitere Pfanne erhitzen, 20 g Margarine darin zerlassen und 25 g Mehl hineinsieben; unter Rühren 2 - 3 Min. rösten. Dann mit 350 ml kalter Gemüsebrühe ablöschen und 15 Min. köcheln lassen; dabei mit Salz und Pfeffer würzen.

    2. Schritt

    Die Sauce zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und 1 TL Balsamico bianco einrühren; mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Petersilie fein hacken.

    Die Beamtenstippe zusammen mit einem feinen Kartoffelpüree anrichten und mit gehackter Petersilie garniert geniessen.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit