Zentrum der Gesundheit
  • Couscoussalat mit Bärlauch
  • Couscoussalat mit Bärlauch
    01 April 2022

    Couscoussalat mit Bärlauch

    Mild-würziger Couscoussalat mit Bärlauch, gebratenen Pastinaken- und Karottenwürfeln und veganem Feta in Sonnenblumenkernpanade – ein Salat, der überrascht!

    Autor: Ben

    Zutaten für 4 Portionen

    Für den Couscoussalat

    • 240 ml Gemüsebrühe
    • 150 g Dinkel-Vollkorn-Couscous
    • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
    • 300 g Pastinaken
    • 150 g Karotten
    • 80 g Zwiebeln
    • 50 g Bärlauch
    • 1 Bio-Zitrone
    • 200 g Feta, vegan
    • 2 EL Sonnenblumenkerne
    • Olivenöl, hitzebeständig
    Nährwerte pro Portion
    Kalorien 449 kcal
    Kohlenhydrate 50 g
    Eiweiss 19 g
    Fett 17 g
    Ballaststoffe 9 g

    Zubereitung

    Zeit für die Vorbereitung:
    Vorbereitungszeit 25 Minuten
    Koch-/Backzeit 15 Minuten

    1. Schritt

    240 ml Gemüsebrühe aufkochen; den Couscous in eine Schüssel geben, salzen, pfeffern und mit der kochenden Gemüsebrühe übergiessen. Abdecken und 10 Min. ziehen lassen.

    2. Schritt

    Währenddessen die Pastinaken sowie die Karotten schälen und in 5-mm-Würfel schneiden; die Zwiebeln fein würfeln; den Bärlauch in feine Streifen schneiden; von der Zitrone ½ TL Abrieb und 2 EL Saft vorbereiten; den veganen Feta in 1-cm-Würfel schneiden und mit 1 EL Zitronensaft vermengen.

    3. Schritt

    Eine Pfanne erhitzen und 2 EL Sonnenblumenkerne fettfrei rösten; auf einem Teller beiseitestellen. Die Pfanne erneut mit etwas Olivenöl erhitzen, die Pastinaken- und Karottenwürfel 3 Min. anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben, 2 Min. mitbraten; mit Salz und Pfeffer würzen. Die Bärlauchstreifen unterheben und mit dem Couscous vermengen.

    1 EL Olivenöl, ½ TL Zitronenabrieb- und 1 EL -saft in die Schüssel geben, vermengen; ggf. mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

    4. Schritt

    Den Couscoussalat anrichten, die Feta-Würfel sowie die gerösteten Sonnenblumenkernen darauf verteilen und servieren.

    Liebe Leserinnen und Leser,
    ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
    Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit