Zutaten für 2 Portionen

Für die Süsskartoffel-Taler

  • 500 g Süsskartoffeln – schälen und grob reiben
  • 100 g Dinkelmehl, hell
  • 3 EL Margarine, vegan und hitzebeständig
  • 1 Metallring (Ø 6 cm)

Für den Gurkensalat

  • 550 g Bio-Salatgurke – waschen und in dünne Scheiben schneiden
  • 2 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 1 EL Apfeldicksaft (z. B. von Soyana)
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 rote Chilischote – entkernen und fein hacken
  • 1 EL gehackte Minzeblätter

Für den Dip

  • 200 g saure Sahne
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • ½ TL Xylitol (Zuckeraustauschstoff)
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit ca. 30 Minuten
  • Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten

Für den Gurkensalat als Erstes die Gurkenscheiben in ein Sieb geben, mit 1 TL Salz bestreuen und vermengen. Dann 15 Min. ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Süsskartoffeln in einer Schüssel mit Mehl, Salz und Pfeffer mischen, mit dem Händen sanft verkneten und abschmecken.

Den Metallring 1-cm-hoch mit der Süsskartoffel-Masse füllen und andrücken, den Ring entfernen und erneut füllen, bis ca. 10 Taler entstanden sind.

Parallel dazu 2 Pfannen mit je 1 ½ EL Margarine erhitzen; den Backofen auf 80 °C vorheizen; ein mit Backpapier bestücktes Backblech bereitstellen.

Die Taler in das Öl geben und bei mittlerer von jeder Seite Hitze 6 - 8 Min. braten. Dann aus der Pfanne nehmen und zum Abtropfen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller geben. Anschliessend zum Warmhalten in den Ofen schieben.

Für die Salatsauce alle Zutaten – von Zitronensaft bis Minzeblätter – in einer Schüssel verrühren. Dann die Gurkenscheiben sanft auspressen, in die Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Dip alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Süsskartoffel-Taler zusammen mit dem Gurkensalat und dem Dip geniessen.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 795 kcal
  • Kohlenhydrate: 108 g
  • Eiweiss: 16 g
  • Fett: 31 g

Fernausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Sie interessiert, was in unserem Essen steckt und wollen wissen, wie sich Nähr- und Vitalstoffe auf den Körper auswirken? Sie wünschen sich ein gesundes Leben für sich, Ihre Familie und Mitmenschen? Ernährungsberater sind beliebt – doch oft geht bei der Beratung der ganzheitliche Aspekt vergessen, den es für eine nachhaltige Gesundheit braucht. Lernen Sie bei der Akademie der Naturheilkunde die Zusammenhänge zwischen Lebens- und Ernährungsweise sowie physischem und psychischem Wohlbefinden kennen.

Die Akademie der Naturheilkunde bildet interessierte Menschen wie Sie in rund 16 Monaten zum ganzheitlichen Ernährungsberater aus. Bestellen Sie hier die kostenlose Infobroschüre.

Rezepte die Ihnen gefallen könnten