Saucen und Dips

Pikante Grillsauce mit Chili und Peperoncinis – vegan

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 18.03.2019
Pikante Grillsauce mit Chili und Peperoncinis – vegan
© ZDG

Diese Grillsauce ist ein Gedicht für Freunde der scharfen Küche. Als Basis kommt unsere cremige, rein vegane Universalcreme zum Einsatz. Sie wird aus Cashewkernen selbst gemacht und anschliessend mit Tomatenmark, Peperoni und Chiliflocken in einen pikant-fruchtigen Genuss verwandelt. Die Grillsauce passt natürlich nicht nur zu Gegrilltem, sondern auch auf's Brot oder auf kleine Häppchen. Lassen Sie in diesem Fall einfach die pflanzliche Milch weg, damit eine streichfähige Creme entsteht.

Zutaten für 390 ml

Für die Grillsauce

  • 4 EL vegane Universalcreme (selbst gemacht)
  • 3 EL pflanzliche Milch (z. B. Mandelmilch)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 rote Peperoni (lange dünne Paprikaschoten) – halbieren, entkernen und würfeln
  • 1 orangene Peperoni (lange dünne Paprikaschoten) – halbieren, entkernen und würfeln
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 EL Petersilie – waschen, trocknen und hacken
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 2 Minuten

Für die Grillsauce die vegane Universalcreme mit der Mandelmilch und dem Tomatenmark in einer Schüssel kräftig verrühren.

Alle restlichen Zutaten dazugeben und alles gut miteinander vermengen.

Probieren und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Grillsauce in ein gut verschliessbares Gefäss geben und bis zum weiteren Gebrauch kühl stellen.

Nährwerte pro 100 ml

  • Kalorien: 53 kcal
  • Kohlenhydrate: 4 g
  • Eiweiss: 2 g
  • Fett: 3 g

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen