Reisgerichte

Japanischer Tofu mit Reis

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 16.07.2019
Japanischer Tofu mit Reis
©ZDG/nigelcrane

Mit diesem Rezept wollen wir dir die japanische Küche etwas näher bringen. Der typisch weiche Tofu überzeugt durch seinen überraschend würzigen Geschmack, zu dem in erster Linie die Sojawürze und die Algenstreifen beitragen. Wer den Tofu lieber etwas bissfester mag, kann ihn gegen einen Räuchertofu austauschen. Dieses Gericht ist kinderleicht in der Zubereitung und zusammen mit dem Reis geschmacklich sehr ausgewogen.

Zutaten für 4 Portionen

Für den Tofu und den Reis

  • 500 g Seidentofu – in 2-cm-Würfel schneiden
  • 100 g Vollkornreis

Weitere Zutaten und Gewürze

  • 100 ml Wasser
  • 5 EL Tamari (Sojasauce)
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Yaconsirup
  • 5 g frischer Ingwer – schälen und in feine Streifen schneiden
  • 6 Stängel Koriander – Blätter grob hacken
  • Pfeffer aus der Mühle

Für das Topping

  • 2 EL feine Sojaschnetzel
  • 1 Nori Algenblatt
  • 250 ml Wasser
  • 1 EL pflanzliche Margarine, vegan
  • Kristallsalz

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 45 Minuten

Als Erstes den Reis nach Packungsangabe ca. 40 Min. garen.

In der Zwischenzeit für das Topping eine fettfreie Pfanne erhitzen und das Algenblatt darin unter Wenden ca. 2 Min. beidseitig anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen, mittig einmal falten, beide Hälften trennen, aufeinander legen, mit einer Schere in gleichmässig dünne Streifen schneiden und beiseitelegen.

250 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und leicht salzen. Die feinen Sojaschnetzel in das kochende Wasser geben und etwa 1 Min. darin blanchieren. Dann über einem Sieb abgiessen und mit einem Löffel im Sieb ausdrücken.

Die Margarine in der Pfanne erhitzen und die Schnetzel darin 2 - 3 Min. anbraten. Anschliessend aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.

Für den Tofu etwa 10 Min. vor Ende der Reis-Garzeit das Sesamöl in der Pfanne erhitzen und die Ingwerstreifen darin kurz anschwitzen. Dann den Tofu, 100 ml Wasser, Tamari, Yaconsirup sowie etwas Pfeffer dazugeben, alles verrühren und einmal aufkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und ggf. warmhalten.

Den Reis zusammen mit dem Tofu portionsweise auf Tellern anrichten. Die Algenstreifen und die Schnetzel gleichmässig über dem Tofu verteilen und mit Koriander bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 241 kcal
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 11 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen