Hauptgerichte

Gefüllte Tofu-Gemüsetaschen mit pikantem Dip

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 09.10.2017
  • 0 Kommentare
Gefüllte Tofu-Gemüsetaschen mit pikantem Dip
© ZDG

Für dieses Rezept haben wir den Tofu in kleine Dreiecke geschnitten, scharf angebraten und mit fein gewürztem Gemüse gefüllt. Zu dieser ungewöhnlichen und sehr delikaten Vorspeise reichen wir einen köstlichen Dip.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Tofu-Gemüsetaschen

  • 250 g Räuchertofu – in vier Scheiben (ca. 1 cm dick) schneiden, dann jeweils diagonal schneiden, sodass 8 Dreiecke entstehen
  • 100 g Sojasprossen – über ein Sieb gründlich spülen und abtropfen lassen
  • 30 g Karotten – in 2 cm lange und sehr dünne Streifen schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 3 EL Kokosöl
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Tamari
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Korianderstiele – waschen, trocknen und die Blätter abzupfen

Für den Dip

  • 100 ml passierte Tomaten (Passata)
  • 80 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 1 Prise Chiliflocken
  • ¼ TL Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 15 Minuten

Alle Zutaten für den Dip in eine Schüssel geben, kräftig verrühren, pikant abschmecken und beiseite stellen.

Einen grossen, mit Küchenpapier ausgelegten Teller bereitstellen.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofu-Dreiecke darin von beiden Seiten goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und auf dem Küchenpapier abtropfen lassen.

Dann an der Schnittseite mit einem Messer eine Öffnung schlitzen und die Dreiecke auf einen Teller legen.

Die Pfanne mit einem Küchenpapier ausreiben, das Sesamöl darin erhitzen und die Karotten 2 Minuten anschwitzen. Die Sojasprossen unterheben, kurz verrühren und den Pfanneninhalt in eine Schüssel geben.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Tofu-Taschen füllen. Die Korianderblätter in die Taschen geben, zusammen mit dem Dip anrichten und servieren.

Tipp: Die Tofu-Taschen können sowohl heiss als auch kalt genossen werden.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!

Mehr zu diesem Rezept

Schlagwörter

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren