Zentrum der Gesundheit
  • Kürbisgemüse in weisser Schüssel serviert
30 März 2022

Kürbisgemüse mit Pilzen

Für dieses Rezept haben wir den Kürbis zusammen mit verschiedenen Pilzen in der Pfanne geröstet und mit einer fein-würzigen Sahnesauce versehen – schnell, einfach, lecker!

Autor: Lucia,Ben

Zutaten für 4 Portionen

Für das Kürbisgemüse

  • 25 g Margarine, vegan + hitzebeständig – (selbermachen)
  • 2 EL Erdnussöl, hitzebeständig
  • 100 g Schalotten
  • 300 g gemischte Pilze
  • 300 g Hokkaido Kürbis
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
  • 200 ml heisse Gemüsebrühe
  • 200 ml Sojasahne
  • 1 TL Bio-Maisstärke
  • 3 EL glatte Petersilie, gehackt
  •  1 EL Majoran, gehackt
Nährwerte Pro Portion
Kalorien 323 kcal
Kohlenhydrate 13 g
Eiweiss 6 g
Fett 26 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 15 Minuten

1. Schritt

Die Schalotten halbieren und in dünne Streifen schneiden; grosse Pilze in dicke Scheiben schneiden; kleinere Pilze halbieren; den Hokkaido in 2-cm-Würfel schneiden.

Dann 25 g Margarine mit 2 EL Erdnussöl in einer hochwandigen Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen und die Schalottenstreifen unter gelegentlichem Rühren 5 Min. dünsten. Dann die Temperatur erhöhen und die vorbereiteten Pilze mit den Kürbiswürfeln 4 – 5 Min. unter gelegentlichem Wenden rösten.

2. Schritt

In der Zwischenzeit 1 TL Maisstärke mit 1 EL Wasser verrühren; die Petersilie und den Majoran hacken.

Den Pfanneninhalt mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, mit 200 ml heisser Gemüsebrühe ablöschen und 200 ml Sojasahne einrühren. Dann die angerührte Stärke einrühren und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Die Temperatur wieder reduzieren und leicht köcheln lassen, bis der Kürbis gar ist.

3. Schritt

Das Kürbisgemüse vom Herd nehmen, den gehackten Majoran und die gehackte Petersilie unterheben, anrichten und servieren.

Als zusätzliche Stärkebeilage kannst du z. B. noch Kartoffelpüree oder Basmatireis reichen.

Tags

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit