Zentrum der Gesundheit
  • Spätzle mit Rosenkohl Rezept
14 Januar 2022

Spätzle mit Rosenkohl

Diese mild-würzigen Spätzle mit Rosenkohl an einer cremigen Sahnesauce schmecken absolut köstlich – ein Gericht für die ganze Familie.

Autor: Ben

Zutaten für 2 Portionen

Für die Spätzle mit Rosenkohl

  • 400 g Spätzle, vegan – Selbermachen; davon das halbe Rezept
  • 500 g Rosenkohl – halbieren
  • 300 ml Wasser
  • 150 ml Sojasahne
  • 4 EL Olivenöl, hitzebeständig
  • 2 EL Tamari (Sojasauce)
  • 1 EL Pilz-Pulver*
  • 1 EL Edelhefeflocken
  • 2 Prisen Muskatnusspulver
  • 1 TL Kartoffelstärke – mit 2 EL Wasser anrühren
  • 1 TL gezupfter Thymian
  • Räuchersalz
  • Kristallsalz und Pfeffer aus der Mühle
Nährwerte pro Portion
Kalorien 353 kcal
Kohlenhydrate 31 g
Eiweiss 14 g
Fett 17 g

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Koch-/Backzeit 20 Minuten

1. Schritt

Wenn du die Spätzle selbermachst, damit zuerst beginnen.

2. Schritt

Eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und den Rosenkohl ca. 3 Min. anbraten. Das Pilz-Pulver dazugeben und kurz mitbraten. Dann mit 300 ml Wasser ablöschen, einmal aufkochen; dabei leicht salzen und pfeffern. Abgedeckt ca. 6 Min. köcheln lassen.

3. Schritt

Danach die Sojasahne, Tamari, Edelhefeflocken und Muskat einrühren, erneut aufkochen lassen und mit Räuchersalz und Pfeffer abschmecken. Mit der angerührten Stärke abbinden und den Thymian unterheben.

4. Schritt

Währenddessen eine weitere Pfanne mit 2 EL Olivenöl erhitzen und die Spätzle ca. 5 Min. leicht goldbraun braten; dabei immer wieder wenden. Anschliessend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Schritt

Die Spätzle zum Rosenkohl in die Pfanne geben, vermengen und vom Herd nehmen.

6. Schritt

Die Spätzle mit Rosenkohl servieren und geniessen.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit