Kommentare zu «Die Vorteile der Rohmilch»

Den Artikel aufrufen

Helmut schrieb am 09.09.2017

ich habe vor einigen Wochen damit angefangen Rohmilch für mein Müsli zu verwenden. Zunächst bekam es mir sehr gut, aber nach ein paar Tagen bekam ich Durchfall und nachts leichtes Fieber. Wobei ich mich aber sonst völlig gedund fühlte. Also kochte ich die Milch vor dem Gebrauch ab, Duchfall und Fieber waren weg. Nun begann ich täglich ein wenig Rohmilch in mein Müsli zu mischen. Nach wenigen Tagen war ich wieder bei 100% Rohmilch ohne irgendwelche Beschwerden

morgen schrieb am 08.04.2016

Guten Abend Ist Milch so ungesund, weil es PAST., UHT, ODER HOMOGENISIERT WIRD ? Kann Ich Indemfal problemlos Rohmilch konsumieren ? Oder muss Ich da auch auf was achten ? Danke für die Rückmeldung freundliche Grüsse Andy

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Andy
Bitte nutzen Sie unsere interne Suchfunktion und geben Sie dort den Begriff "Milch" ein. Sie werden dann verschiedene Artikel zu diesem Thema finden, deren Inhalte (die sich alle auf die Nachteile der Milch beziehen) wir im Rahmen einer Kommentarantwort nicht zusammenfassen können.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Plinus schrieb am 08.05.2015

Hallo, Eins verstehe ich nicht: Sie schreiben, Rohmilch enthält nützliche Bakterien und Stoffe, die durch die Pasteurisierung zerstört/abgetötet werden. Sie schreiben auch, man solle die Milch vor dem Trinken auf 70°C erhitzen. Tötet dies nicht ebenfalls die nützlichen Mikroorganismen und zerstört viele Proteine?

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Plinus
Danke für Ihren Hinweis. Wir haben den Artikel sofort zur redaktionellen Überarbeitung vorgemerkt. Rohmilch sollte natürlich auch roh verzehrt werden - es sei denn, die Herkunft ist zweifelhaft und gleichzeitig soll die Milch von immungeschwächten Personen genossen werden. Doch sollte Rohmilch natürlich IMMER von einwandfreier und hochwertiger Herkunft sein.
Viele Grüsse
Ihr Team vom
Zentrum der Gesundheit

Mani Ali schrieb am 15.11.2011

Ist Milch nun ungesund oder nicht? Hier werden die Vorzüge der Rohmilch erläutert und an anderer Stelle wird die Milch verteufelt. Verstehe ich nicht mehr!

Antwort vom Zentrum der Gesundheit

Hallo Mani Ali,

vielen Dank für Ihre Mail.

Im Grunde ist es ganz einfach:

Unbehandelte Rohmilch von einwandfrei gehaltenen Tieren ist - aber nur, wenn sie in kleinen Mengen verzehrt wird - akzeptabler als industriell verarbeitete Milch aus der Massentierhaltung. Menschen jedoch, die eine Unverträglichkeit auf Milcheiweiss haben, sollten beides meiden.

Das Problem hierbei ist: Eine Milcheiweissunverträglichkeit zeigt sich nicht eindeutig und die meisten Menschen, die an chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen, an häufigem Kopfschmerz, an mehreren Erkältungen im Jahr oder an Verdauungsbeschwerden leiden, wissen nicht, dass daran auch die heutzutage häufig verzehrten Kuhmilchprodukte beteiligt sein können. Abgesehen davon kann auch die beste Rohmilch die Gesundheit des Menschen negativ beeinflussen.

Das liegt z. B. an ihrem natürlichen Gehalt an Wachstumshormonen, an Sexualhormonen, an Hormonen, die den Hypothalamus beeinflussen etc. Letztendlich ist die Milch die Alleinnahrung für einen Säugling (in diesem Fall ein Kalb), der möglichst schnell wachsen soll und sicher kein ideales Grundnahrungsmittel für einen erwachsenen Menschen.

Liebe Grüsse

Ihr Team vom

Zentrum der Gesundheit