Suppen

Chinakohl-Kastanien-Suppe

  • Autor: LS, SG, BAT
  • aktualisiert: 14.01.2019
Chinakohl-Kastanien-Suppe
© ZDG

Chinakohl wird häufig in Salaten, Gratins oder Gemüse-Potpourris verwendet. Dass er auch hervorragend in eine Suppe passt, beweist diese Rezeptur. Der asiatische Kohl verbindet sich geschmacklich hervorragend mit den anderen Zutaten. Entstanden ist eine mild-würzige Suppe, die sehr leicht und bekömmlich ist. Und da sie nicht püriert wurde, bleibt auch das Kauvergnügen erhalten. Mit diesem Rezept erhalten Sie eine Suppe, die geschmacklich überzeugt, ganz einfach in der Zubereitung ist und in nur 30 Minuten serviert werden kann.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Suppe

  • 100 g Chinakohl – in feine Streifen schneiden
  • 100 g gekochte Kastanien – klein hacken
  • 100 g braune Champignon – putzen und in Scheiben schneiden

Weitere Zutaten und Gewürze:

  • 600 ml Wasser
  • 50 ml Hafersahne (auch Mandelsahne oder 1 EL Mandelmus)
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 EL fein gehackter Ingwer
  • 5 Thymianzweige
  • 2 Lorbeerblätter
  • Kristallsalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 2 EL fein gehackte Petersilie

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit: ca. 15 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 15 Minuten

Das Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer, Thymian, die Lorbeerblätter und die Champignons darin 3 Minuten anbraten. Den Chinakohl und die Kastanien dazugeben, mit Wasser ablöschen und die Hitze reduzieren. Abdecken und ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Danach den Thymian und die Lorbeerblätter herausnehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die pflanzliche Sahne oder das Mandelmus einrühren.

Mit Petersilie bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

  • Kalorien: 225 kcal
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiss: 3 g
  • Fett: 14 g

Ihre Ausbildung zum ganzheitlichen Ernährungsberater

Gesunde Ernährung ist Ihre Leidenschaft? Sie lieben die basenüberschüssige, naturbelassene Ernährung? Sie möchten gerne die Zusammenhänge zwischen unserer Nahrung und unserer Gesundheit aus ganzheitlicher Sicht verstehen? Sie wünschen sich nichts mehr als all Ihr Wissen rund um Gesundheit und Ernährung zu Ihrem Beruf zu machen?

Die Akademie der Naturheilkunde bildet Menschen wie Sie in 12 bis 18 Monaten zum Fachberater für holistische Gesundheit aus. Wenn Sie mehr über das Fernstudium an der Akademie der Naturheilkunde wissen möchten, dann erfahren Sie hier alle Details sowie Feedbacks von aktuellen und ehemaligen TeilnehmerInnen.

Teilen Sie dieses Rezept

Diese Rezepte könnten Ihnen auch gefallen