Zentrum der Gesundheit
  • Safran-Creme
14 Dezember 2021

Safran-Creme mit Gewürz-Bananen

Diese Safran-Creme erhält durch den Seidentofu eine besonders cremige Textur; Safran verleiht ihr eine leicht würzige Note – dazu die Gewürzbananen und das Dessert ist perfekt!

Kostenlosen Newsletter abonnieren

Mit Ihrer Anmeldung erlauben Sie die regelmässige Zusendung des Newsletters und akzeptieren die Bestimmungen zum Datenschutz.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Safran-Creme

  • 1 Sahnespender + 1 Kapsel, z. B. von Kisag (optional)
  • 200 g Seidentofu
  • 1 Briefchen Safran (0,125 g)
  • 150 ml Sojasahne, aufschlagbar
  • 3 EL Yaconsirup
  • ½ Bio-Zitrone

Für die Gewürz-Bananen und Garnitur

  • 2 Bananen
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Yaconsirup
  • 1 Prise Kardamompulver
  • 15 g dunkle Schokolade, vegan
  • einige Minzeblättchen
Nährwerte pro Portion
Kalorien 466 kcal
Kohlenhydrate 35 g
Eiweiss 8 g
Fett 31 g

Dieses Rezept als Video ansehen:

Zubereitung

Zeit für die Vorbereitung:
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Koch-/Backzeit 5 Minuten

1. Schritt

Die Safran-Creme kann in 2 verschiedene Varianten zubereitet werden. Mit dem Sahnespender erhältst du ein sehr luftiges Ergebnis, ohne den Sahnespender erlangst du ein cremiges Ergebnis.

Für die Variante mit dem Sahnespender:

Den Seidentofu gründlich abtropfen lassen und den Safran mit 1 EL heissem Wasser in einen Standmixer geben. Dann den abgetropften Tofu, 150 ml Sojasahne und 3 EL Yaconsirup, dazugeben. Von der ½ Zitrone½ TL Abrieb und 1 ½ EL Saft vorbereiten; ebenfalls in den Standmixer geben. Das Ganze fein pürieren, in den Sahnespender füllen, verschliessen und kühlstellen. Erst kurz vor dem Servieren die Kapsel hineindrücken, schütteln und auf 4 Gläser oder Schalen verteilen.

Für die Variante ohne den Sahnespender:

Den Seidentofu gründlich abtropfen lassen und den Safran mit 1 EL heissem Wasser in ein Schüssel geben. 150 ml Sojasahne in einer anderen Schüssel mit einem Handmixer steif schlagen und kurz beiseitestellen. Den abgetropftenTofu und 3 EL Yaconsirup zum Safran geben, von der ½ Zitrone½ TL Abrieb und 1 ½ EL Saft vorbereiten und ebenfalls in die Schüssel geben. Das Ganze mit dem Handmixer cremig schlagen, dann mit einem Gummischaber die steifgeschlagene Sojasahne unterheben. Die Creme in 4 Gläser oder Schalen füllen und kühlstellen.

2. Schritt

Für beide Varianten die Bananen schälen und schräg in 5-mm-Scheiben schneiden. 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Bananenscheiben von jeder Seite ca. 1 Min. anbraten. Dann 1 EL Yaconsirup, 1 EL Wasser, je 1 Prise Kardamom sowie Pfeffer darübergeben und vorsichtig vermengen. Anschliessend auf einem Teller kurz zur Seite stellen.

Die Schokolade mit einem Messer oder einer groben Reibe zu Spänen hobeln.

3. Schritt

Schliesslich die Creme aus dem Kühlschrank nehmen, die gebratenen Bananen darauf anrichten; mit den Schokoladen-Späne und der Minze garniert servieren.

Liebe Leserinnen und Leser,
ab sofort können Sie bei unseren Rezepten ein Feedback hinterlassen. Schreiben Sie uns, wie es Ihnen und Ihrer Familie geschmeckt hat. Wir freuen uns darauf! Für Fragen, die nichts mit unseren Rezepten zu tun haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular.
Lieben Dank, Ihre Redaktion vom Zentrum der Gesundheit