Gemüsegerichte

Wirsing mit Kümmelkartoffeln

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 14.09.2006
  • 0 Kommentare
Wirsing mit Kümmelkartoffeln
© wsf-s - Shutterstock.com (Abb. Ähnlich)

Wirsing enthält die Vitamine A, C, E und K. Vitamin C und E sind wichtige Antioxidantien, die vor den Auswirkungen gesundheitsschädigender freier Radikalen schützen. Weiterhin unterstützt Vitamin C das Immunsystem. Vitamin A ist insbesondere für den Sehvorgang erforderlich und Vitamin K ist für die Blutgerinnung unerlässlich.

Zutaten für 3 Portionen

Für das Gemüse

  • 6 Wirsingkohlblätter
  • 4 grosse Kartoffeln
  • 1 Zwiebel – in Würfel geschnitten

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 250 ml Weisswein (auf vegane Qualität achten)
  • 1 Bund frische Petersilie – gehackt
  • 5 EL Sesam- oder Kokosöl
  • 2 EL Kümmel
  • Kristallsalz
  • Pfeffer
  • Muskat

Zubereitung

Die Wirsingkohlblätter vom Strunk trennen, harte Rippen entfernen und in Streifen schneiden. 1-2 Minuten in heissem Wasser blanchieren und abtropfen lassen ( sie behalten ihre frische grüne Farbe, wenn man sie kurz mit kaltem Wasser abschreckt).

3 EL Sesamöl oder Kokosöl in einem Topf zerlassen, die Zwiebelwürfel kurz darin anbraten und dann den Wirsing dazugeben. Es muss so viel Öl im Topf sein, dass der Wirsing cremig wird. Mit Kristallsalz, Pfeffer und Muskat würzen, Weisswein ablöschen und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in einem separaten Topf Wasser aufsetzen. Die Kartoffeln sehr gut waschen,d ungeschält in dickere Scheiben schneiden und in den Topf geben. sobald das Wasser kocht, salzen. Die Kartoffeln so lange kochen lassen, bis sie schön weich sind.

Anschliessend das Wasser abgiessen und 2 EL Öl über die Kartoffeln geben. Mit den Gewürzen bestreuen und bei geschlossenem Deckel gut wenden; dazu den Topf kräftig schütteln.

5 Minuten abgedeckt ziehen lassen, mit Petersilie bestreuen und zum Wirsing servieren.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Leserkommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Um einen Kommentar abzugeben müssen Sie angemeldet sein.

Anmelden Registrieren