Gebackenes und Gebratenes

Maiskolben mit Bohnenpüree

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 03.10.2018
  • 0 Kommentare
Maiskolben mit Bohnenpüree
© Viktor - Fotolia.com (Abb. ähnlich)

Kidneybohnen sind reich an Stärke und Proteinen und enthalten zudem nennenswerte Mengen an Kalium, Calcium, Magnesium und Eisen. Bohnen weisen generell eine Vielzahl gesundheitsfördernder Eigenschaften auf. Insbesondere zur Krebsprophylaxe ist der Verzehr von Bohnen sehr zu empfehlen.

Zutaten für 4 Portionen

Für die Maiskolben

  • 8 Maiskolben
  • 1 grosse Dose Kidneybohnen
  • 1 rote Paprikaschote – fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen – gepresst

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 125 ml Gemüsebrühe (hefefrei)
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver (edelsüss)
  • 1/2 EL Apfeldicksaft
  • Kristallsalz
  • Cayenne Pfeffer
  • 1 Bund Schnittlauch – in Röllchen geschnitten

Zubereitung

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Die Bohnen in ein Sieb geben und unter fliessendem Wasser gut spülen und anschliessend pürieren.

3 EL Olivenöl erhitzen und das Paprikapulver darin anschwitzen, bis es Farbe abgibt. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Die Bohnenmasse in die Gemüsebrühe geben und mit dem restlichen Öl verrühren. Mit Knoblauch, Kristallsalz und Cayenne abschmecken. Die Paprikawürfel und den Schnittlauch unter das Bohnenpüree heben und beiseite stellen.

Die geputzten Maiskolben in kochendem Wasser 5 Minuten garen. Mit Öl und Apfeldicksaft bestreichen, salzen und 10 Minuten im Ofen backen.

Mit dem erkalteten Bohnenpüree servieren.

Mehr zu diesem Rezept

Teilen Sie dieses Rezept

Basenüberschüssig kochen

Leserkommentare

Liebe Leserinnen und liebe Leser

Wir haben uns immer sehr über Ihre Kommentare gefreut. Da uns die Ressourcen fehlen, um auf alle Ihre Fragen und Anmerkungen gebührend einzugehen, haben wir uns entschieden, die Kommentarfunktion zu deaktivieren.

Lieben Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Team vom Zentrum der Gesundheit